GC2012: GREE kommt nach Europa

Erstmals dieses Jahr auf der gamescom 2012 vertreten war die Firma GREE International. Diese japanische Firma ist aus dem asiatischen Markt sehr bekannt. Auf dem europäischen Markt hat man bis jetzt, wenn überhaupt nur sehr wenig gehört. Dies soll sich nun ändern.

Dass der mobile Markt durchaus interessant ist, zumal mehr Smartphones als PCs verkauft werden, dürfte so ziemlich jedem klar sein. So ziemlich jeder Smartphone-Besitzer hat das eine oder andere Spiel auf seinem Smartphone installiert, um damit Wartezeiten zu überbrücken. Auch bei GREE blieb dies nicht unbemerkt.
Ihren Erfolg hat die Social-Plattform, die das Facebook-Konzept in Asien umsetzt, in asiatischen Raum mit den dort sehr beliebten Dating Games. Über die GREE-Plattform ist man mit anderen Benutzern verbunden, und kann so man sich Nachrichten schicken und in Kontakt bleiben, auch wenn man sich nicht oft sehen kann.

Durch die Verknüpfung von sozialem Netzwerk in Verbindung mit Free2Play-Titeln kann man sein Können aber auch mit seinen Freunden und anderen Benutzern der GREE-Plattform messen. So gibt es immer wieder Herausforderungen und Ranking-Listen, die jeden Benutzer immer wieder zum besser werden animieren.

Um möglichst viele Benutzer das Benutzen der Plattform zu ermöglichen, gibt es diese sowohl für Android als auch für iOS-Geräte. So deckt man einen sehr großen Markt ab, und kann so mit fast allen Bekannten und Freunden in Kontakt bleiben, unabhängig davon, welches Smartphone sie einsetzen.

Da GREE in Europa gegen eine sehr starke Konkurrenz – Facebook – bestehen muss, hat man sich mit namhaften Publishern wie EA, Disney, Sega, Gameloft, Square Enix, Ubisoft, Konami und Taito zusammengeschlossen, um für den europäischen Markt interessante Spiele wie zum Beispiel ein Fifa oder ein Assassin’s Creed bieten zu können.
Aber auch selbst werden Spiele für die Plattform entwickelt. Dabei wird auch Rücksicht auf die verschiedenen Spielertypen gelegt. Jeder findet auf dieser Plattform für sich interessante Spiele.

Was GREE mit seiner Plattform bietet, sieht durchaus solide aus, und dürfte viele Spieler interessieren. Ende 2012 sollte man auf jeden Fall mal nach der GREE-Plattform Ausschau halten, die dann insgesamt 60 Spiele (in House Produktionen sowie 3rd Party) zur Auswahl hat.

3. September 2012, von Andreas 'ResQ' Nix

gamescom 2012

Event

Websitegamescom.de
OrtKöln Messe
Beginn16.08.2012
Laufzeit4 Tage

GREE

Publisher

Websitegree-corp.com

Reviews & Previews