GC2012: Gamigo präsentiert Grimlands und Otherland

Auch dieses Jahr war Gamigo wieder auf der gamescom 2012 und präsentierte 2 Free2Play-Titel. Um was es darin geht, lest Ihr hier.

Postapokalypse

Den Anfang machte das Free2Play MMO-RPG (Massive Multiplayer Online Role Play Game) Grimlands. Es spielt in einer postapokalyptischen Zukunft, in der Ressourcen knapp sind. Aus diesem Grund legt sich hier auch das Hauptaugenmerk auf das demontieren und montieren von Waffen und Rüstungen.

Materialien bekommt man in Form von Ressourcen oder minderwertiger Waffen, wenn man Gegner besiegt oder Aufgaben löst. Mit diesen Materialien kann man sich auf machen, um neue, stärkere Waffen zu bauen (craften). Als Bauanleitung für eine Waffe (Rezept) wird eine Grundwaffe benötigt. An dieser macht sich fest, was für eine Waffenart man bauen kann.
Wie gut die Waffe letztendlich wird, macht sich am Crafting-Level (Fähigkeits-Level um Waffen / Rüstungen zu bauen) fest. Je höher dieses ist, umso höher ist auch die Qualität der Waffen. Bei Bauen kann man noch zusätzliche Crafting-Punkte einsetzen, um der Waffe noch zusätzliche Effekte wie mehr Reichweite, Schaden oder Ähnliches zu verleihen.

Wenn man ganz viel Glück hat - je höher der Crafting-Level, umso wahrscheinlicher ist dies, oder echtes Geld investiert, kann die Waffe noch bis zu 6 zusätzlich Slots bekommen. Diese Slots lassen sich dann zum Beispiel mit Anbauteilen wie einem Zielfernrohr bestücken, und so wird die Waffe noch zusätzlich verbessert.
Da ein Spieler nicht von Anfang an ein hohes Crafting-Level hat, und es verschiedene Spezialisierungen – Waffe, Rüstung, Recycling (Demontieren) – gibt, ist die Interaktion und Kommunikation der Spieler untereinander sehr wichtig. Man kann von anderen Spielern mit der entsprechenden Spezialisierung sich die benötigte Waffe oder Rüstung fertigen lassen.
Aber nicht nur die Bewaffnung am Mann muss berücksichtigt werden. Die Ausstattung seines Fahrzeugs ist ein nicht zu vernachlässigender Faktor. Auch Fahrzeuge können mit Rüstung und neuen Waffenaufbauten bestückt werden. Allerdings sollte man im Fahrzeug nicht unbedingt alleine in die Schlacht fahren. Um die Waffen des Fahrzeuges zu bedienen, benötigt es einen zusätzlichen Spieler, da der Fahrer das Vehikel lediglich lenkt. Generell ist es nicht verkehrt, mit anderen Spielern zusammenzuarbeiten. Sonst hat man in dieser PvP (Spieler gegen Spieler) – Welt keine großen Überlebenschancen.
Im günstigsten Fall schließt man sich zu einem Clan zusammen oder tritt einem Clan bei. Dies hat noch den zusätzlichen Vorteil, dass ein Clan einen Bereich einnehmen kann. In diesem Bereich haben die Mitglieder des Clans einen Bonus, der ihnen Vorteile verschafft. Wenn sich zwei kontrollierte Bereiche überschneiden, ist sogar mehr als ein Bonus gleichzeitig möglich.

Aber nicht nur Kämpfe Spieler gegen Spieler werden hier geboten, sondern man kann auch Aufgaben lösen. Es gibt zwar einen zusammenhängenden Aufgabenstrang, aber man ist nicht gezwungen, jede Aufgabe dieses Stranges zu lösen. So kann jeder Spieler seinen Spielstil wählen.
Was auch nicht fehlen darf, ist ein Auktionshaus. Hier hat jeder Spieler die Möglichkeit, unter anderem eigene Waffen oder Rüstungen anderen Spielern zu einem Festpreis anzubieten, und sich so etwas inGame-Währung dazu zu verdienen.

Grimlands wird Ende 2012 seine Tore für alle Spieler öffnen. Interessierte sollten mal einen Blick hineinwerfen. Möglicherweise bleibt ja in diesem Setting hängen.

Virtual Reality

Otherland ist ein Action MMO-RPG, welches in einer virtuellen Realität platziert ist. Hier kann der Spieler aus momentan 4 Klassen – Warrior (Nahkämpfer und Tank), Marksman (Fernkämpfer), Assassin (Attentäter) und Energizer (Supporter und Heiler) - wählen, wobei die 5. Klasse – ein Hacker – bereits in Planung ist.
Kenner der Bücher werden sich in diesem Universum direkt heimisch fühlen, da hier einiges aus den Büchern übernommen wurde, unter anderem auch die Charaktere. Um dies zu realisieren, hat an dem Spiel auch der Autor der 4 Bücher, Tad Williams, mitgewirkt.

Während man in anderen Spielen ganz klar einteilen kann, wer Böse und wer Gut ist, verschwimmt diese Grenze bei diesem Titel. Somit wird der Spieler mit der Entwicklung und dem Fortgang der dynamischen Spielwelt immer wieder überrascht.
Insgesamt gibt es in dem Spiel 4 verschiedene virtuelle Realitäten. Zugang zu diesen Welten haben die Spieler durch ihren eigenen USpace (ein Spieler-Raum) oder dem ClanSpace (Sammelraum des Clans). Hier gibt es Portale in die einzelnen virtuellen Realitäten, und der Spieler kann so zwischen den Simulationen hin und her springen.

Den wichtigsten Rohstoff in Otherland stellt Soma dar. Diesen Rohstoff findet man in verschiedenen Farben einerseits in den Simulationen und andererseits in USpace anderer Spieler. Soma kann nämlich im USpace oder ClanSpace angebaut werden. So können Spieler sich eine Soma-Versorgung schaffen, die zur Verteidigung oder zum Bau von Waffen eingesetzt werden können.

Den USpace kann man aber auch noch mit Klonen von besiegten Gegnern in den Simulationen sichern lassen. Wenn man einen Gegner besiegt hat, kann man die eDNA einsammeln, und daraus dann Klone erschaffen, die dann den USpace gegen andere Spieler verteidigen. So kann man sich effektiv gegen Soma-Diebstahl absichern, während man gerade selbst Aufgaben löst, oder Soma sammeln geht.

Das Kampfsystem ist bewusst recht einfach gehalten. So gibt es Angriffe, die alle Gegner trifft, die in einem bestimmten Bereich um einen herum stehen, und Angriffe die einen einzelnen Gegner treffen. Dabei muss nicht genau auf den Gegner gezielt werden. Der Blick zu dem Gegner reicht aus, damit die Attacke trifft. So werden die Kämpfe viel Actionreicher und dynamischer.
In diesem Spiel wird nicht nur der PvE (Spieler gegen Spielwelt) - Teil bedacht. Es gibt auch einen PvP-Teil, weswegen man ja auch mit diese Art der Spiele spielt. Aber nicht überall kann man seine Kräfte mit anderen Spielern messen. Es gibt bestimmte Bereiche, in dem PvP exzessiv betrieben werden kann. Den Weg durch diese Bereiche müssen auch Spieler auf sich nehmen, die zu Bereichen kommen wollen, die besonders wertvolle Materialien oder Gegenstände enthalten. So wird zusätzlich der PvP-Teil gefördert.

Otherland befindet sich momentan in der Closed Beta. Der Start wird im Januar 2013 sein. Und nach dem Eindruck, den das Spiel hinterlassen hat, lohnt sich auf jeden Fall mal ein Blick in die Spielwelt. Vor allem die Fans der Bücher werden hier das Ein oder Andere wiedererkennen.

3. September 2012, von Andreas 'ResQ' Nix

gamigo

Hersteller

Websitede.gamigo.com

gamescom 2012

Event

Websitegamescom.de
OrtKöln Messe
Beginn16.08.2012
Laufzeit4 Tage

Grimlands

PC Spiel

GenreFree2Play MMO-RPG
Publishergamigo

Otherland

PC Spiel

GenreFree2Play MMO-RPG
Publishergamigo
EntwicklerDrago Entertainment

Mehr zu diesen Themen

Reviews & Previews