GC2012: Games Masters präsentieren Cabal online, Navy Moves, Towerworlds, CT Racer, Usergame TV und Battle Casters

Games Masters legt auf der gamescom 2012 dieses Jahr richtig nach. Neben Erweiterungen wurde auch auf der gamescom 2012 erstmalig ein neues Spiel präsentiert, welches in der ersten Hälfte 2013 in die Closed Beta gehen wird. Welches das ist, und was Games Masters noch alles gezeigt hatte, lest Ihr hier bei uns.

Ich will die Herausforderung

Das nun schon etwas 4 Jahre alte Spiel Cabal Online erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit. Viele Spieler sind in der Spielwelt des MMO-RPGs (Massive Multiplayer Online Role Play Game) unterwegs. Es wurde sogar von Benutzern populärer Spieleseiten als Spiel mit der "Besten Grafik" und der "Besten Community" bewertet.
Aber Games Masters ruht sich nicht auf diesen Lorbeeren aus. Das Spiel wird stetig verbessert. Neue Features kommen dazu, um der Community einfach immer wieder was Neues zu bieten. So auch diese Erweiterung mit dem Untertitel Arcane Trace. Diese Erweiterung bringt unter anderem eine neue Karte mit sich, auf dem sich Spieler ab Level 180 tummeln.

Auch wurde das Crafting-System im Spiel komplett überarbeitet, damit es mehr genutzt und profitabler wird. So können Spieler Waffen mit einem neuen Level – dem Meister-Level - erschaffen, die nur durch crafting möglich sind. Auch wurde das Maximal-Level der Geschmeide auf Level 8 angehoben.

Aber auch die sozialen Aktivitäten bekommen neuen Wind. So wurde zum Beispiel ein neuer Tanz spendiert, der sich an der Tanzrichtung Shuffle orientiert.
Aber auch neue Herausforderungen wurden geschaffen. So taucht jeden Tag für 40 Minuten ein sehr starker Gegner auf. Er ist schwer, und 40 Minuten sind für diesen Boss nicht gerade viel Zeit. Aber die Mühe wird belohnt. Er belohnt alle Spieler, die mitgekämpft haben, mit epischen Gegenständen.

Alles in allem klingen die Erweiterungen recht vielversprechend und werden alten und neuen Spielen gleichermaßen Freude bereiten.

Ist das ein Film?

Bei dem kostenlosen Browserspiel Navy Moves handelt es sich um eine neuartige Kategorie. Free2Play dürfte mittlerweile ein Begriff sein. Dieses Spiel ist allerdings Free2Watch2Play. Free2 Was? Dieses Spiel ist im Grunde wie ein Film aufgebaut. Insgesamt ist dieser Film in 12 Kapitel unterteilt, die der Spieler nacheinander bewältigt, und so das Filmgeschehen voran treibt.

Als Belohnung für das Spielen aller 12 Kapitel kann man dann den Film komplett in seiner Vollständigkeit anschauen.
So werden die Spieler belohnt, die das Spiel durchspielen, und sich nicht für Geld die einzelnen Kapitel kaufen. Das geht nämlich auch. Man kann sich alle 12 Kapitel des Filmes kaufen, um so auch in die anderen Kapitel rein zu schauen. Will man den Film dann aber sehen, muss man alle Kapitel spielen.

Da es sich um ein Facebook-Spiel handelt, steht natürlich auch der Wettkampf-Gedanke im Fokus. So können sich Spieler zu Clans zusammenschließen oder den Spieler ermitteln, der ein Kapitel am schnellsten löst. Auch gibt es immer wieder Events, bei denen man etwas gewinnen kann.

Auf jeden Fall mal was Neues, was nicht schlecht aussieht.

Ich schaue Spiele

Wo wir gerade bei dem Thema Filme sind. Games Masters hat auch eine eigene, regelmäßig erscheinende online TV-Show, in der Spiele vorgestellt, und Neuigkeiten verbreitet werden. Bei Usergames TV kommt dieses Format nicht steif daher, sondern der Moderator Reginald sorgt immer wieder für Lacher und versucht die Moderatorin Roanna aus dem Konzept zu bringen.

Diese 30 Minuten dauernde Show soll nun auch auf den deutschen Markt gebracht werden. Da das Austauschen der Moderatoren einiges aus der Show heraus nimmt, und das Übersetzen der Show auch nicht unbedingt allen Witz rüberbringt, wird diese Show für den deutschen Markt untertitelt.
Ich bin mal gespannt, wie sich diese Show hier in Deutschland etablieren wird. Es klingt auf jeden Fall klasse, und in der Zwischenzeit kann man sich die englischen nicht untertitelten Folgen anschen.

TD goes RPG

Ein weiteres Facebook-Spiel ist Towerworlds. Es läuft komplett im Browser auf Facebook.
Hier strandet der Spieler mit seinem Schiff auf einer Insel und muss nun versuchen, dieses Schiff wieder flott zu bekommen. Aber das Schiffswrack wird immer wieder angegriffen. Um dies zu verhindern, kann man das Schiff einmal mit Abwehrtürmen sichern, die die Gegner automatisch unter Beschuss nehmen. Wenn man aber sieht, dass die Gegner durchbrechen, kann man noch selbst in den Kampf eingreifen, und so die Gegner abwehren.
Wenn man die Wellen abwehrt, wird man mit Erfahrung belohnt, durch die man das Schiff reparieren kann, und Zugriff auf weitere Abwehrtürme bekommt. Da diese Türme nicht umsonst sind, muss man diese irgendwie finanzieren. Dies geschieht einerseits durch den Aufbau einer Stadt, durch die man Geld verdienen kann, und andererseits kann man auch anderen Freunden, helfen um Geld zu verdienen. So kann man zum Beispiel in deren Hotels arbeiten, oder die Abwehrtürme können mit Freunden besetzt werden, und sind so in der Abwehr effektiver.

Towerworlds sieht gut umgesetzt aus, und verspricht einiges an Spaß. Auch die soziale Komponente kommt hier zum Einsatz. So sind Freunde durchaus nützlich und bringen einen zusätzlichen Mehrwert. Auch der Ausblick ist interessant. Ein PvP-Modus ist für die Zukunft angedacht, was sich sehr lustig anhört.

Drück' auf die Tube

Auch die Rennspiel-Freunde wurden von Games Masters bedacht. In dem Spiel CT Racer Season 2 geht es darum, der beste Fahrer zu werden. Auf vielen verschiedenen Rennstrecken wie zum Beispiel in "Manhatten" oder in der derzeit in Entwicklung befindlichen Strecke "Istanbul" kann man unter anderem Bestzeiten schlagen, oder Aufgaben bewältigen, die lediglich das Fahren von einem Punkt zum Anderen beinhalten. Aber auch der direkte Wettkampf Spieler gegen Spieler ist möglich.

Wo viele Spieler sind, sind Gilden nicht weit. So auch in diesem Spiel. Spieler können sich zu Gilden zusammenschließen, und entweder Wettkämpfe untereinander oder gegen andere Gilden austragen. So kann man doch größere Rennen organisieren, in denen dann um die Führung gekämpft wird.

Bei den Rennen bekommen die Spieler Erfahrung, Technik-Punkte und Fame-Punkte. Die Erfahrung steigert das Spieler-Level und ermöglicht das Fahren besserer Autos. Mit den Technik-Punkten kann man seine Autos schneller und besser machen, um mehr Chancen auf einen Sieg zu haben. Die Fame-Punkte letztendlich repräsentieren das Ansehen, welches der Spieler in dem Spiel genießt. Je mehr Fame-Punkte er hat, desto höher ist er in der Rangliste, und desto besser hat er sein Auto unter Kontrolle.

Da ein Spieler mehr als ein Auto haben kann, müssen diese irgendwo untergestellt werden. Dies geschieht in einer Garage. Hier befinden sich alle Autos, die ein Spieler besitzt. So kann sich der Spieler für jeden Zweck ein Auto zurecht tunen, und kann auf dieses dann für ein Rennen zugreifen, ohne vorher noch großartig Veränderungen daran vornehmen zu müssen.

Stell Dich

Den Abschluss stellt der Free2Play Titel Battle Caster dar. Dieser Titel wurde auf der gamescom 2012 das erste Mal vorgestellt. Es handelt sich in erster Linie um ein MOBA (Multiplayer Online Battle Arena) mit MMO-RPG (Massive Multiplayer Online Role Play Game) Elementen.

Das Spiel selbst, welches auf der Unreal Engine basiert, lässt den Spieler in eine Steam Punk Welt mit viktorianischen Einflüssen eintauchen, und liefert somit gleich auch noch was fürs Auge mit.

Was ist MOBA? Nun ja, MOBA findet in erster Linie in einem begrenzten Areal (Arena) statt. In dieser Arena treten zwei Teams gegeneinander an.
In diesem Spiel bestehen die Teams aus jeweils 5 Personen, die in der Arena jeweils versuchen, die gegnerische Basis zu zerstören. Dabei geht es in dem Magie-basierten Spiel heiß zur Sache, wenn zum Beispiel in einen Hinterhalt gelockt wird, oder man eben gerade noch so mit wenig Leben davon kommt.
Aber nicht nur der Kampf in der Arena wird beachtet. Auch die Kommunikation der Spieler untereinander außerhalb des Schlachtfeldes ist wichtig. So findet man sich in einer Stadt wieder, die als Lobby dient. Dort kann man sich mit anderen Spielern unterhalten und Kontakte pflegen. Man kann aber auch seine im Kampf gewonnenen Fähigkeitspunkte für den Ausbau seiner eigenen Fähigkeiten setzen, um so in weiteren Kämpfen immer besser zu werden, und bessere Chancen gegen andere Spieler zu haben.

Wie für ein MMO typisch, kann man sich hier auch zu Gilden zusammenschließen. Indem man zusammen Kämpfe bestreitet, wird man so zu einem guten Team, wo jeder Spieler den anderen ergänzt, und die erfolgreichen Kämpfe häufiger werden.

Aber auch der Spieler selbst kann hier kreativ werden. Im sogenannten Housing kann der Spieler sich eine Behausung nach seinem Gusto einrichten, und fühlt sich so in der Spielwelt gleich noch einmal so wohl.

Battle Caster wird, wenn die Closed Beta in der ersten Hälfte 2013 startet, erst mal nur auf PvP (Spieler gegen Spieler) ausgelegt. PvE (Spieler gegen Spielwelt) ist aber in Planung.
Wir dürfen gespannt sein, was dieser Titel uns bringen wird.

3. September 2012, von Andreas 'ResQ' Nix

gamescom 2012

Event

Websitegamescom.de
OrtKöln Messe
Beginn16.08.2012
Laufzeit4 Tage

Games Masters

Publisher

Websitegames-masters.com

CABAL Online

PC Spiel

GenreMMO-RPG
PublisherGames Masters
Websitecabalonline.com

Towerworlds

PC Spiel

GenreFacebook-Game
PublisherGames Masters
Websitetowerworlds.com

Navy Moves

PC Spiel

GenreFree2Watch2Play
EntwicklerGames Masters
Websitenavymoves.com

Battle Caster

PC Spiel

GenreMOBA MMO-RPG
PublisherGames Masters

CT Racers Season 2

PC Spiel

GenreFre2Play MMO Racing
PublisherGames Masters
Websitectracer.com

Reviews & Previews