gamescom 2019: Destructive Creation - Ancestors Legacy

Geschichte muss nicht immer trocken und langweilig sein. Dass es auch anders geht zeigt Destructive Creation mit Ancestors Legacy, einem historischen RTS für PC und aktuell für Xbox One und PS4.

Bei diesem grafisch sehr schön anzuschauenden historischen RTS kann man in insgesamt 8 Kampagnen verteilt auf 4 Nationen als Vikinger, Angelsachsen, Germanen und Slaven die Zeit vertreiben. Es wurde bei dem Spiel auf einfache Bedienung viel Wert gelegt, und vor allem wurde für die Konsolen darauf geachtet, dass es sich auch gut mit dem Controller steuern lässt. So wurde auch die Maus emuliert, die ein recht schnelles Scrollen innerhalb der Karte zulässt, indem man durch einen Knopfdruck schneller scrollen kann.

Bei diesem Spiel steht nicht der Lagerbau oder das Mikromanagement an erster Stelle. Vielmehr ist das Spiel sehr auf den Kampf ausgelegt, wobei die Story ebenfalls nicht in den Hintergrund rückt. Je nach eigenem Spielstil kann man 45 Spielstunden und mehr in dem Spiel verbringen, wobei es 3 verschiedene Schwierigkeitsgrade gibt. Auf dem leichtesten Modus kann man sich mehr auf die Story fokussieren, wohingegen es bei den höheren Schwierigkeitsgraden durchaus knackig zur Sache geht.

Bei diesem Spiel übernimmt man nicht die Rolle einer schillernden Persönlichkeit, die sich durch die Kampagnen schlägt, sondern die Rolle einer normalen Person, die von einem Mentor angeleitet wird, und so die nötigen Fertigkeiten für den Kampf erlernt. Dabei bekommt man im Laufe der Kampagne immer wieder neue Zwischenmissionen, die die Story voran treiben. Je nach Spielstil kann man entweder strickt den Hauptmissionen folgen, um so das Spiel zu einem schnellen Ende zu bringen, oder man löst noch weitere Nebenmissionen, die einem z. B. Ausrüstung finden lassen, die dazu dient, die eigenen Einheiten stärker zu machen.

Bei den anstehenden Kämpfen ist es wichtig, dass man die Umgebung zu seinem Vorteil nutzt. So wird man zum Beispiel im Hohen Gras nicht gesehen, und kann sich an Feinde anschleichen und diese überraschen. Oder man beobachtet den Laufweg der verschiedenen gegnerischen Einheiten, um so einen geeigneten Moment abzupassen und so die gegnerischen Einheiten Stück für Stück aufzureiben.

Aber nicht nur die Umgebung bringt einen Vorteil, auch das Wetter hat Einfluss auf einen Kampf bzw. auf das Anschleichen. Wenn das Wetter zum Beispiel schlecht und verregnet ist, können die Einheiten nicht so weit schauen und sieht gegnerische Einheiten somit erst später. Es ist also wichtig, die nötige Vorsicht walten zu lassen, um nicht selber aufgerieben zu werden.

Dadurch, dass man die eigenen Truppen spezialisieren und entsprechend stark ausrüsten kann, ist es wichtig, dass solche Einheiten nach Möglichkeit im Kampf nicht fallen. Andernfalls verliert man wertvolle Kämpfer, die dann an anderer Stelle fehlen und so Kämpfe schwerer zu gewinnen sind.

Auch muss man selbst für den Truppennachschub sorgen. Dies geschieht indem man Städte einnimmt statt sie zu zerstören. So wächst die Truppenanzahl, und es eröffnen sich neue taktische Möglichkeiten, die Gegner schneller oder einfacher zu besiegen, und die eigenen Verluste zu minimieren.

Die einzelnen Nationen starten jeweils mit einem handgezeichneten Intro, durch das man auf das jeweilige Setting und die Geschichte vorbereitet wird. Auch die musikalische Untermalung ist auf die jeweiligen Nationen abgestimmt, um das Gesamtbild abzurunden. Insgesamt sieht die Umsetzung auf die Konsolen sehr gelungen aus. Die digitalen Versionen sind aktuell schon erhältlich, die physischen Versionen werden noch diesen Monat erscheinen.

3. September 2019, von Andreas 'ResQ' Nix

Ancestors Legacy

PC Spiel

Publisher1C Company
EntwicklerDestructive Creations
Websiteancestors-legacy.com
Facebookfb/1CCompany
Release22.05.2018
Twittertwitter/1C_Company

Ancestors Legacy

Sony PlayStation®4 Spiel

GenreRTS
EntwicklerDestructive Creations

Ancestors Legacy

Microsoft Xbox One Spiel

GenreRTS
EntwicklerDestructive Creations

gamescom 2019

Event

Websitegamescom.de
OrtKöln
Beginn20.08.2019
Laufzeit5 Tage

Mehr zu diesen Themen