GRAND BUDAPEST HOTEL - Umjubelte Filmpremiere in GÖRLITZ

Am gestrigen Abend feierte der Gewinner des Großen Preises der Jury bei der diesjährigen Berlinale, GRAND BUDAPEST HOTEL, in Görlitz seine zweite deutsche Filmpremiere.

Zahlreiche Gäste aus Görlitz und Umgebung, von denen viele bei den Dreharbeiten des Films vor und hinter der Kamera mitgewirkt hatten, feierten in 5 ausverkauften Sälen des Filmpalast mit dem Chef der Sächsischen Staatskanzlei, Staatsminister Dr. Johannes Beermann, Ober-bürgermeister Siegfried Deinege sowie dem Co-Produzenten Henning Molfenter und Schauspieler Volker Zack Michalowski, den in Görlitz gedrehten Film bis in die späten Abendstunden.

GRAND BUDAPEST HOTEL erzählt im unverwechselbaren Wes-Anderson-Stil von Gustave H. (Ralph Fiennes), dem legendären Concierge eines berühmten europäischen Hotels, und seinem Hotelpagen und Protegé Zero Moustafa (Tony Revolori). Zur Zeit zwischen den beiden Weltkriegen, als Europa sich im dramatischen Umbruch befindet, schweißen die Turbulenzen und Abenteuer rund um den Diebstahl eines wertvollen Renaissance-Gemäldes und der Streit um ein großes Familienvermögen die beiden unweigerlich zusammen.

27. Februar 2014, von Caro 'Caro N.' Nix

Reviews & Previews