Destiny 2 feiert den Anbruch der Festtagszeit mit dem ersten Stasis-Schwert, Schneeballschlachten und vielem mehr

Eva Levante kehrt für einen Geschenkaustausch mit Hütern in den Turm zurück.

Heute kehrt der Anbruch in Destiny 2 zurück, ein kostenloses Ingame-Event mit brandneuen Geschenken für Hüter, die gute Laune verbreiten und sich Feiertagsausrüstung schnappen wollen. Hüter können bis zum 4. Januar 2022 neue Prämien freischalten, alte Favoriten sammeln und Anbruch-Stimmung verdienen, indem sie Weihnachtsleckereien backen und Geschenke mit neuen und alten Verbündeten teilen.

Eva wird Hütern ein neues Exotisches Schiff anbieten, wenn sie genug Anbruch-Stimmung erzeugen und in dieser Festtagszeit die Hüter auch mit dem allerersten Stasis-Schwert „Zephyr“ belohnen. Es ist das perfekte Geschenk für alle Hüter, die ihre Kekse mit Leichtigkeit in kleine Stücke schneiden möchten.

Hüter können neue Festtagsgegenstände von Tess Everis auspacken, darunter ein neues universelles Ornament-Set für jede Klasse, das im Everversum-Store gegen Glanzstaub oder Silber erhältlich ist.

Spieler/-innen von Destiny 2 können auch mit dem Destiny 2: „30 Jahre Bungie“-Paket mitfeiern und an ihren Fähigkeiten für Destiny 2: Die Hexenkönigin feilen, das am 22. Februar 2022 erscheint.

14. Dezember 2021, von Amrit 'GrollTroll' Thukral

Destiny 2

PC Spiel

PublisherActivision Publishing Inc.
EntwicklerBungie
Websitedestinythegame.com
Facebookfb/DestinyTheGame
Release24.10.2017
Twittertwitter/destinythegame

Destiny 2

PlayStation4 Spiel

PublisherActivision Publishing Inc.
EntwicklerBungie
Websitedestinythegame.com
Facebookfb/DestinyTheGame
Release06.09.2017
Twittertwitter/destinythegame

Destiny 2

Xbox One Spiel

PublisherActivision Publishing Inc.
EntwicklerBungie
Websitedestinythegame.com
Facebookfb/DestinyTheGame
Release06.09.2017
Twittertwitter/destinythegame

Destiny 2

Xbox Series X|S Spiel

PublisherActivision Publishing Inc.
EntwicklerBungie

Destiny 2

PlayStation5 Spiel

PublisherActivision Publishing Inc.
EntwicklerBungie

Mehr zu diesen Themen