Grafikkarten-Spezialist HIS präsentiert attraktive High-End-Performance im Doppelpack

Der Grafikkarten-Spezialist Hightech Information System (HIS) bietet nun zwei High-End-Grafikkarten mit AMDs neuer GPU Hawaii an. Damit setzt man konsequent den Weg sehr leistungsstarker, aber dennoch erschwinglicher Grafikkarten fort, den man bereits im November 2011 mit der ersten Tahiti-GPU und der GCN-Architektur (Graphics Core Next) beschritten hatte. Mit GCN 2.0 bietet AMD jetzt noch einmal mehr Performance für alle Lebenslagen und setzt sich damit an die Spitze bei den bezahlbaren High-End-Lösungen.

HIS nimmt diesen Ball von AMD dankbar auf und spielt ihn in Form neuer, äußerst attraktiver Produkte direkt zum Kunden weiter. Mit den beiden neuen Modellen finden Enthusiasten alles, was sie brauchen: Leistung satt, Übertaktungspotential und vor allem einen größeren Grafikspeicher als die direkten Mitbewerberkarten von Nvidia. Dies ist im Enthusiasten-Bereich, in dem überwiegend in höheren Bildschirmauflösungen gespielt und gearbeitet wird, von extrem großem Vorteil. Was nützt die tollste GPU, wenn am Ende dann der Speicher limitiert?

Christian Hoth, HIS Produktmanager bei HMC.

Technische Eckdaten, die begeistern

Beide Grafikkarten basieren auf der neuen Hawaii-GPU von AMD, wobei die kleinere HIS R9 290 Fan 4GB über 2560 Stream-Prozessoren verfügt, die mit bis zu 947 MHz zu Werke gehen. Die größere Schwester HIS R9 290X Fan 4GB nutzt die größte Ausbaustufe mit 2816 Stream-Prozessoren und bis zu 1000 MHz Takt. Beide Karten verfügen über 4 GB schnellen GDDR5-Videospeicher, der mit 5 GHz (1250 MHz effektiv) getaktet ist. Die Anbindung erfolgt über ein 512-Bit breites Speicherinterface, das dadurch höhere Transferraten als die Mitbewerberkarten von Nvidia erlaubt.

Gesteigerte Effizienz und mehr Grafikperformance pro Watt

Mit PowerTune 2.0 erhält der Anwender ein nochmals verbessertes Feature, welches die Auslastung der GPU intelligent überwacht und die Taktraten automatisch anpasst, so dass die Karten nie mehr Leistung aufnehmen, als ihre TDP festlegt und die aktuelle Grafiklast wirklich erfordert.. Dieses Balancing wurde völlig neu konzipiert und die Taktraten sind nun in Folge dessen noch wesentlich feiner abgestuft. Die Karten verfügen natürlich beide über die bewährte ZeroCore Technology. Mit diesem innovativen Tiefschlafmodus, einem neuen Zugriffsmodus für den Grafikspeicher (Stutter-Mode) und der Fähigkeit, den Inhalt des Frame-Buffers komprimieren zu können, werden im Leerlauf in der Praxis weniger als 10 Watt verbraucht. Im Standby schaltet sich die GPU dann praktisch sogar völlig aus.

XDMA für bessere Crossfire-Unterstützung

AMD hat in den neuen Grafikkarten eine DMA-Engine in seinen Kombinationsblock integriert, die eine direkte PCI-Express-Kommunikation zwischen mehreren GPUs ermöglicht und damit auch genug Durchsatz für die Dreifach-Bildschirm- und 4K-Konfigurationen bereitstellt, die vorher bereits technisch limitiert wurden. Die Bewegung von Display-Daten ist eine Echtzeit-Operation, die Bandbreitenzuweisung, Pufferung und Priorisierung braucht. Mit dieser neuen Lösung werden externe Brücken überflüssig.

Bessere Tessellation, Unterstützung von DirectX 11.2 und Windows 8.1

Mit dem möglichen Anschluss von mehreren Monitoren im Eyefinity-Verbund entgeht dem User ab sofort garantiert nichts mehr, denn der Desktop wird zur Breitbild-Leinwand! Die Tessellationsleistung wurde mit der Einführung der GCN 2.0-Architektur noch einmal extrem gesteigert und übertrifft damit alles bisher Erlebte der Vorgängermodelle! Beide Karten unterstützen Dank des neuen Chip-Designs auch DirectX 11.2 unter Windows 8.1, was viele Spiele noch weiter beschleunigt und Effekte effizienter umsetzen lässt. Mit der Unterstützung von OpenCL 1.2 ist GPGPU, also das schnelle Berechnen von Inhalten auf der Grafikkarte, noch besser umgesetzt und z.B. ein effizientes Video-Encoding kein Wunschtraum mehr.

Mit TrueAudio in die Zukunft

Mit „TrueAudio“ besitzen die neuen Karten ein weiteres, sehr wichtiges Alleinstellungsmerkmal. Beide Grafikkarten verfügen über insgesamt drei 'Tensilica HiFi EP DSP'-Kerne, die „TrueAudio“ dediziert zur Verfügung stellen. Diese DSPs nutzen Tensilicas Xtensa ISA mit Unterstützung für Fest- und Gleitkommazahlen, was laut AMD für High-End-Gaming und Embedded-Anwendungen gleichermaßen nützlich ist. Da ein DSP von Haus aus programmierbar ist, kann nahezu alles verarbeitet werden. Das Interesse der Anbieter professioneller Audio-Software lässt dieses Feature vor allem für die Zukunftssicherheit in einem sehr positiven Licht erscheinen.

Multimedia für Enthusiasten

Neben den 3D-Features eignen sich die HIS R9 290 Fan 4GB und HIS R9 290X Fan 4GB hervorragend auch für alle allgemeinen Multimedia-Aufgaben. Die echte und verlustfreie 7.1 Surround-Ausgabe direkt über dem HDMI-Ausgang fehlt eben so wenig, wie die hardwarebeschleunigte Decodierung der aktuellen Videoformate mittels Videoprozessor. Die Karte ist natürlich auch Quad-HD-Ready und unterstützt somit problemlos auch in Zukunft die höchsten Bildschirmauflösungen. Weitere Infos unter:

Mit PCI-E 3.0 keine Bandbreitenprobleme mehr

Beide Karten unterstützten selbstverständlich PCI-Express 3.0 für die noch schnellere Anbindung des Grafikbeschleunigers und ist damit auch für die Zukunft gut gerüstet. Die Verdopplung der Bandbreite zum herkömmlichen 2.0-Standard sorgt dafür, dass der Datenfluss nie abreißt und ist somit eine sinnvolle technische Investition in die nahe Zukunft. Egal ob beim Gaming extreme Texturen und höchste Auflösungen bzw. Qualitätseinstellungen genutzt werden, oder ob beim Computing (GPGPU) die höchste Performance benötigt wird - der User ist mit diesem neuen Standard stets auf der Höhe der Zeit.

Weitere Infos unter:
http://www.hisdigital.com/un/product2-777.shtml
http://www.hisdigital.com/un/product2-776.shtml

Die HIS R9 290 Fan 4GB GDDR5 PCI-E 2xDLDVI-D/DP/HDMI ist ab sofort für einen UVP von 359,90 Euro inkl. MwSt. im Fachhandel erhältlich, und die HIS R9 290X Fan 4GB GDDR5 PCI-E 2xDLDVI-D/DP/HDMI für 499,90 Euro inkl. MwSt.

18. November 2013, von Andreas 'ResQ' Nix

HIS - Hightech Information System Limited

Hersteller

Websitehisdigital.com/de
Facebookfb/pages/Hong-Kong/HIS-Faster-Cooler-Quieter/…
Twittertwitter/HISdigital

HIS R9 2490

Hardware

KategorieGrafikkarte
HerstellerHIS

HIS R9 290X

Hardware

KategorieGrafikkarte
HerstellerHIS

Mehr zu diesen Themen

Reviews & Previews