Stopp für Waffen aus dem 3D-Drucker

Stopp für Waffen aus dem 3D-Drucker

Waffen aus dem 3D-Drucker stehen aktuell mehr denn je im Zentrum der medialen Aufmerksamkeit. Der führende französische Hersteller von 3D-Druckern, Dagoma, hat die Brisanz der Thematik schon seit Längerem erkannt und beschlossen, den Missbrauch seiner Geräte nicht länger hinzunehmen.

Mehr

19. Oktober 2019, von Markus 'Markus S.' Schaffarz

Stopp für Waffen aus dem 3D-Drucker

Stopp für Waffen aus dem 3D-Drucker

Der führende französische Hersteller von 3D-Druckern Dagoma hat der Verbreitung von Schusswaffen den Kampf angesagt. Mit der Kampagne #ArmesInoffensives wurden bereits über 400 Druckvorlagen für Waffen unschädlich gemacht. 13.000 Mal wurden die „nutzlosen“ Schusswaffenmodelle schon heruntergeladen. Das Projekt, das Dagoma zusammen mit der Agentur TBWA/Paris ins Leben gerufen hat, ist international ausgezeichnet worden.

Mehr

12. Oktober 2019, von Alex 'Alex B.' Börner

Reviews & Previews