Stopp für Waffen aus dem 3D-Drucker

Stopp für Waffen aus dem 3D-Drucker

Der führende französische Hersteller von 3D-Druckern Dagoma hat der Verbreitung von Schusswaffen den Kampf angesagt. Mit der Kampagne #ArmesInoffensives wurden bereits über 400 Druckvorlagen für Waffen unschädlich gemacht. 13.000 Mal wurden die „nutzlosen“ Schusswaffenmodelle schon heruntergeladen. Das Projekt, das Dagoma zusammen mit der Agentur TBWA/Paris ins Leben gerufen hat, ist international ausgezeichnet worden.

Mehr

12. Oktober 2019, von Alex 'Alex B.' Börner

Reviews & Previews