Stellaris erweitert sein Universum mit kostenlosem Lem-Content-Update

Paradox Interactive veröffentlichte heute das Lem-Update für Stellaris. Diese kostenlose Erweiterung fügt sowohl dem Originalspiel als auch mehreren seiner Erweiterungen neue Inhalte hinzu. Das Basisspiel Stellaris wird außerdem während des gesamten Wochenendes kostenlos spielbar sein.

Zur Feier dieser Veröffentlichung hat sich Paradox mit der Polish Science Fiction Foundation zusammengetan, um den 100. Geburtstag von Stanislaw Lem zu begehen, mit Spielinhalten, die unmittelbar vom Werk des Autors inspiriert sind.

Daniel Moregård, Game-Director von Stellaris

Unsere Inspiration kommt aus vielen unterschiedlichen Quellen, seien es die Werke von Science-Fiction-Autoren auf der ganzen Welt oder unsere eigenen Ideen aus der Vergangenheit. Wir finden immer wieder neue Geschichten, die wir mit Stellaris erzählen wollen. Dieser Patch gab uns eine einzigartige Gelegenheit: Dieses Jahr markiert den 100. Geburtstag von Stanislaw Lem, einem polnischen Science-Fiction-Autor, dessen Geschichten eine fantastische Inspiration für das Stellaris-Team waren. Zusätzlich zu einigen direkten Verweisen auf Lems Werk innerhalb des Spiels für aufmerksame Fans, frischt das Lem-Update die Inhalte auf, die unsere Fans im Laufe der Geschichte von Stellaris genossen haben.

Das nach dem bekannten polnischen Sci-Fi-Autor Stanislaw Lem benannte Lem-Update ist die erste Veröffentlichung des neu gegründeten Custodians-Teams innerhalb des Paradox Development Studios. Das Custodians-Team konzentriert sich auf die Entwicklung von kostenlosen Inhalten, Balance und Updates für Stellaris und verbessert sowohl das Basisspiel als auch die zuvor veröffentlichten Download-Inhalte. Das Lem-Update fügt Stellaris neue Inhalte und Gameplay-Features hinzu, darunter:

  • Benutzerdefinierte Traditionsbäume, bei denen die Spieler auswählen können, welche Bäume sie verfolgen möchten.

  • Für das Plantoids Species Pack, gibt es zwei neue Staatselemente und drei neue Spezies-Eigenschaften:

    • Das Staatselement „Idyllische Blüte“ (beschränkt auf plantoide oder fungoide Spezies) ermöglicht den Bau von Gaia Seeder-Gebäuden.

    • Das Staatselement „Katalytischer Prozess“, das für Spezies mit und ohne Schwarmbewusstsein verfügbar ist, tauscht Metallurgen gegen Katalysator-Techniker aus. Diese Techniker verwandeln Energie-Credits in Legierungen. Funktioniert auch mit Maschinen und Lithoiden.

  • Spieler, die das Humanoids Species Pack besitzen, haben die Möglichkeit, eine mächtige Klonarmee aufzustellen, ein Imperium von Meisterhandwerkern zu erschaffen oder ein Imperium zu führen, das von der puren Dekadenz der Vergnügungssüchtigen angetrieben wird.

  • Das Staatselement „Wiederbelebte Armeen“ wurden in „Reanimatoren“ umbenannt. Exklusiv für Nekroiden-Spieler kann man nun das Leben nach dem Tod mit dynamischeren Optionen für die Wiederbelebung von Zielen erleben, einschließlich der Möglichkeit, Leviathane und feindliche Truppen während der Schlacht wiederzubeleben.

  • Sowohl im Nemesis- als auch im Apokalypse-DLC wurden neue Traditionsbäume hinzugefügt, ebenso wie eine neue Handelstradition im Basisspiel. Außerdem können die Spieler nun sieben aus bis zu elf Traditionsbäumen auswählen (mit allen DLCs).

    • Besitzer von Nemesis erhalten Zugang zum Traditionsbaum Subterfuge, der Boni gewährt, wenn sie bei einer Spionageaktion erfolgreich sind oder ihre Feinde scheitern.

    • Besitzer von Apocalypse erhalten Zugang zum Baum der Unnachgiebigen Tradition, der die Fähigkeiten ihrer Verteidigungssternenbasen erheblich verbessert.

  • Größere Updates der Spielbalance, einschließlich Umstrukturierungen der Aufstiegs-Perks, der Zivilisationen, der Ethik und der Herkunft.

  • Zahlreiche Bugfixes und verschiedene KI-Verbesserungen zur Verbesserung der Gesamtqualität von Stellaris.

Alle diese Verbesserungen für das Basisspiel Stellaris und seine Erweiterungen sind im heutigen Update kostenlos enthalten. Eine vollständige Liste der Änderungen sind in den Patch-Notes hier zu finden.

14. September 2021, von Andreas 'ResQ' Nix

Stellaris

PC Spiel

PublisherKoch Media Paradox Interactive
Release08.07.2016

Stellaris: Die Konsolenedition

PlayStation4 Spiel

GenreSciFi-Strategiespiel
PublisherParadox Interactive
EntwicklerParadox Development Studio Tantalus Media
Websitestellarisgame.com

Stellaris: Die Konsolenedition

Xbox One Spiel

GenreSciFi-Strategiespiel
PublisherParadox Interactive
EntwicklerParadox Development Studio Tantalus Media
Websitestellarisgame.com

Paradox Interactive

Publisher

Websiteparadoxinteractive.com/en
Facebookfb/ParadoxInteractive
Twittertwitter/PdxInteractive
YouTubeyoutube/Paradoxplaza

Mehr zu diesen Themen