Review (PC): Einzelhandelskaufmann - Von der Aushilfe zum Marktleiter

Wer hat noch nicht davon geträumt im Einzelhandel Karriere zu machen und einen eigenen Markt zu führen? Diesen Wunsch haben die Entwickler von Astravision erhört, und mit Einzelhandelskaufmann - von der Aushilfe zum Marktleiter Abhilfe geschaffen. Wie sich das Spiel schlägt, erfährst du hier.

Schon in jungen Jahren, in denen du dir ein Zubrot mit einer Aushilfstätigkeit beim nahegelegenen Supermarkt verdienst, steht für dich fest: „Ich werde Marktleiter“. Gesagt, getan, setzt du alles dran, um bei dem Supermarkt eine Ausbildungsstelle zu bekommen, und im Anschluss dann die Karriereleiter nach oben zu steigen, bis du endlich einen kompletten Markt unter dir hast.

Diesen Werdegang kannst du in diesem Spiel komplett ausleben. Du fängst als Aushilfe in einem kleinen Supermarkt an. Dort besteht dein Aufgabenbereich darin, Waren aufzufüllen, Inventuren zu machen und Verpackungsmüll wegzuräumen. So weit so unspektakulär. Stellst du dich hier nicht zu ungeschickt an, und erledigst die eine oder andere anfallende Arbeit zusätzlich, bekommst du den Job als Azubi angeboten.

Hier beginnt das Spiel dann etwas fordernder zu werden. Du musst zwar weiterhin auffüllen, Inventuren durchführen, hast hier dann aber jeweils während der Ausbildung wechselnde Bereiche, in die du dich einarbeitest. Dies reicht von den einzelnen Abteilungen wie Haushaltswaren, Obst / Gemüse oder die Frischetheke bis hin zur Kasse. In jeder Abteilung wirst du mit anderen Aufgaben und Problemstellungen konfrontiert. Diese reichen von Waren aussortieren, die abgelaufen sind - was in den Frischeabteilungen nicht immer ganz leicht ist - bis hin zu Warenrücknahmen.

Da ein Supermarkt vom Verkauf lebt, und die Kunden auch einige Fragen haben, kommen diese auch immer häufiger mit ihren Fragen zu dir. Dies reicht von einem einfacherem „wo finde ich Produkt XY“ oder „können sie mir bitte diesen Artikel herunterholen“ über „Ich hätte gerne 150 Gramm Aufschnitt“ bis hin zu „Haben Sie die auch in größer?“.

Wenn du in dem Supermarkt nach der Ausbildung die Karriereleiter aufsteigen willst, musst du hier eine gewisse Kompetenz ausstrahlen, und die Kunden entsprechend gut beraten. Sind die Kunden unzufrieden mit dir, lassen diese es dem Marktleiter ganz schnell wissen, und so wird auch das Weiterkommen im Spiel verwehrt. Wenn du entsprechend Kompetent auftrittst und die Kunden gut berätst, äußern sich die Kunden entsprechend positiv beim Marktleiter, was dich dann auch entsprechend schneller aufsteigen lässt. Auch die Bereitschaft für Sonderschichten und Überstunden sind hier hilfreich.

Jedoch willst nicht nur Du in der Karriereleiter aufsteigen. Die anderen Kollegen sehen es nämlich gar nicht gern, wenn du in der Gunst des Marktleiters wächst und versuchen, dich auszubooten und dir Steine in den Weg zu legen. Du musst also nach eben solchen Stolpersteinen schauen, um sie dann zu beheben und den wahren Schuldigen zu überführen. Genauso kannst du aber auch anderen Kollegen, die in der Gunst etwas höher stehen, ebenfalls in ein schlechtes Licht zu rücken. Passe hier allerdings auf, dass du nicht erwischt wirst.

Hast du dann dein Ziel als Marktleiter eines eigenen Supermarktes erreicht, stehst du dann vor den großen Herausforderungen. Du musst Aufgaben delegieren, dafür Sorgen dass genug Personal da ist und der Markt sich finanziell trägt. Verhandele mit Lieferanten, kümmere dich um Werbung und Angebote, erstelle Dienstpläne und sorge für Vertretungen bei Krankheit. Also alle Aufgaben, um die sich ein Marktleiter so kümmern muss. Selbstverständlich steht immer in direkter Konkurrenz mit den Mitbewerbern. Bringe deinen Supermarkt an die Spitze und steche die Konkurrenten aus.

Grafisch fährt Astravision alle Geschütze auf. In der Ego-Perspektive machst du dich auf den Weg zum Marktleiter und an die Spitze des Einzelhandels. Die gesamte Einrichtung und die Arbeitsmaterialien sehen sehr realistisch aus. Um die Erfahrung so authentisch wie möglich zu machen, wurde hier auf jedes Detail geachtet. Wer noch weiter in das Spiel eintauchen möchte, kann dies mittels VR-Headset. Und genau hier kommt man sich tatsächlich so vor, als ob man in einem Supermarkt steht.

Die Geräuschkulisse trägt ihren Teil dazu bei. Hier mischt sich die typische Supermarkt-Musik mit dem Gebrabbel der Kunden. Ganz wie man es kennt. Besonders gut eingefangen wurden die Momente, wo man sich auf etwas konzentrieren muss wie Beispielsweise bei einer Inventur, und von Kunden dann rausgerissen wird. Wie im echten Leben halt. Für den nötigen Realismus sorgt auch, dass das Spiel in Echtzeit abläuft.

Fazit:

Insgesamt hat mich Astravision mit Einzelhandelskaufmann - von der Aushilfe zum Marktleiter vollends überzeugt. Grafisch und auch spielerisch wurde hier gnadenlos abgeliefert. Die Steuerung ist präzise und ist vollkommen intuitiv gehalten. Nach kurzer Zeit ist sie in Fleisch und Blut übergegangen, und so ist ein Tutorial absolut nicht notwendig. Aus diesem Grund wurde hier auch vollkommen darauf verzichtet. Learning by doing sozusagen. Zur totalen Immersion rate ich allerdings zu einem VR-Headset, wodurch dieses Spiel absolut aufgewertet wird.

Besonders freue ich mich schon auf den bereits angekündigten Baumarkt-DLC, den Astravision bereits für Frühjahr 2021 angekündigt hat. Einzelhandelskaufmann - von der Aushilfe zum Marktleiter ist seit kurzem für 39,99€ im Handel als Box Version im Handel und für 34,99€ Digital bei Steam und GOG.com erhältlich.

1. April 2020, von Andreas 'ResQ' Nix

Einzelhandelskaufmann – von der Aushilfe zum Marktleiter

PC Spiel

GenreSimulation
PublisherAstravision
EntwicklerAstravision

Astravision

Publisher

Reviews & Previews