Review (Hardware): Snakebyte Gaming:Seat EVO

Zum Test erwartet mich Snakebytes Gaming:Seat EVO in einem nicht ganz leichten Paket. Klären wir also, was mich in dem etwa 21kg schweren Paket nach dem Auspacken und Aufbauen erwartet, und wie er sich schlägt?

In dem Paket warten die Einzelteile, aus denen man den Gaming-Stuhl zusammenbaut. Wer sich schon einmal einen höhenverstellbaren Stuhl oder Gaming-Stuhl gekauft hat, wird hier nicht überrascht.

Sämtliches Werkzeug, welches benötigt wird, ist enthalten, und ist angenehm zu benutzen. Die Anleitung selbst wirft keine Fragen auf. Wer schon mal einen Stuhl zusammengebaut hat kennt die Schritte. Nach einer reinen Aufbauzeit von unter 25 Minuten, steht der fertige Stuhl dann da, und ist bereit dafür, seinen Beitrag zum angenehmen Sitzen vor dem Rechner zu leisten.

Was mich bei dem Aufbau etwas irritiert hat, ist das Drehkreuz, an dem die Rollen befestigt werden. An zwei Armen fehlte jeweils ein Stück, welches noch eingeklipst werden musste. Dies scheint dem Platz in der Verpackung geschuldet, hat allerdings keinen Einfluss auf die Gesamt-Stabilität des Drehkreuzes.

Die Sitzfläche ist mit einer Netto-Breite von 40 cm (gerade Sitzfläche zwischen der seitlichen Sitzunterstützung) und einer Tiefe von 50 cm ausreichend groß, und sehr angenehm gepolstert. Die in der Neigung verstellbare Rückenlehne bietet einen angenehmen Halt und unterstützt mit seinem Nacken- und Rückenkissen die Sitzhaltung und ist gleichzeitig bequem. Die Armlehnen sind fest mit Rückenlehne und Sitzfläche verbunden, aber angenehm gepolstert. Sie haben einen Innenabstand von 50 cm, und bieten somit also ausreichend Platz.

Die Sitzhöhe des Gaming-Stuhls beträgt in der niedrigsten Einstellung 48 cm, und in der Höchsten sind es 56 cm. Diese Sitzhöhe wurde jeweils an der Oberkante der Sitzfläche gemessen. Die Armlehnen sind in der niedrigsten Einstellung 73 cm und in der Höchsten 81 cm vom Boden entfernt.

Die Rollen des Stuhls sind recht leichtgängig und rollen sehr gut auf dem Boden. Der Stuhl selbst macht einen soliden Eindruck, und keinerlei Anstalten sich in einer nicht vorgesehenen Richtung zu bewegen. Wie schon beschrieben, kann man die Rückenlehne selbst bis zu 170° neigen. Der Stuhl selbst lässt sich aber noch zusätzlich nach hinten kippen, wodurch auch die gesamte Sitzfläche mit kippt. Den Kippwiederstand lässt sich einem großen Drehknopf unter der Sitzfläche direkt vor der Aufnahme des Zylinders einstellen. Belastbar ist der Stuhl mit einem Gewicht bis maximal 139 kg.

Fazit:

Der Gaming:Seat EVO von Snakebytes macht einen sehr soliden Eindruck. Der Aufbau geht recht leicht von der Hand, ist ohne zusätzlich Werkzeug möglich, da alle benötigten Werkzeuge (zwei unterschiedlich dicke Inbusschlüssel) beiliegen und dauert weniger als 25 Minuten. Die Montageanleitung wirft keine Fragen auf, und unterscheidet sich kaum von anderen höhenverstellbaren Büro- oder Gaming-Stühlen. Einzig das Drehkreuz sieht auf den ersten Blick etwas seltsam aus.

Die Sitzfläche, Rückenlehne und Armlehnen sind angenehm gepolstert, und das optional anzubringende Nacken- und Rückenkissen geben einen guten Sitzkomfort. Der Stuhl ist vollkommen stabil und wackelt nicht.

Ungewohnt für mich war die etwas höhere Sitzposition in der niedrigsten Einstellung, da ich gewöhnlich etwas niedriger sitze. Es ist jedoch nicht unangenehm, da die niedrigste Sitzhöhe mit 48 cm noch recht angenehm ist.

Dass der Gaming:Seat EVO keine 3D-Armlehnen hat, sondern an der Sitzfläche und Rückenlehne Fixierte, finde ist nicht störend, da genug Platz zwischen den Rückenlehnen zum Sitzen ist. Aber eher ungewöhnlich für einen Gaming-Stuhl. Die an einen Autositz angelehnte Stuhlform ist ganz angenehm, und stabilisiert die Sitzposition recht komfortabel.

Der Gaming:Seat EVO macht im Bereich unter 200€ (UVP 199,99€, Straßenpreis ca. 130€) eine recht gute Figur. Er wirkt wertig verarbeitet und steht stabil da. Als Farb-Kombination stehen entweder Schwarz mit weißen Nähten, Schwarz mit grünen oder blauen Applikation zur Auswahl.

3. November 2021, von Andreas 'ResQ' Nix

Snakebyte Gaming:Seat EVO

Hardware

KategorieGaming Chair
Herstellersnakebyte

snakebyte

Hersteller

Websitesnakebyte-europe.com

Mehr zu diesen Themen