GC2012: Trion World präsentiert End of Nations

Den Echtzeit-Strategen dürfte Command and Conquer oder Dune ein Begriff sein. An diesen Spielen waren einige Entwickler von End of Nations beteiligt. Hat End of Nations das Zeug dazu, sich in diese Riege einzureihen, oder ist es bloß ein weiteres Strategiespiel in der Masse.

Dieser Free2Play-Titel wurde von dem Geschäftsführer und Mitbegründer von Petroglyph - dem Entwicklern des Spiels - Michael Legg präsentiert. Viele RTS (Real Time Strategy) Spieler haben seine Stimme - wenn auch unwissentlich - vernommen. Immer dann, wenn in Dune oder in Command and Conquer eine Einheit das Zeitliche gesegnet hat, hat Michael Legg dies akustisch mit einem Todesschrei untermalt. Diesen Todesschrei hat sogar EA für einige seiner Titel adaptiert.
Das, was präsentiert wurde, machte einen sehr soliden Eindruck. Bei End of Nations handelt es sich um ein MMO RTS (Massive Multiplayer Online Real Time Strategy) Spiel. Die Handlung spielt in der nahen Zukunft - 50 Jahre um genau zu sein - wo zwei Seiten um die Vorherrschaft kämpfen.
Somit hat der Spieler neben der Auswahl, für welche Seite er in den Kampf zieht, auch noch die Wahl, mit welcher Klasse er dies tut. Jede der beiden Klassen wartet mit unterschiedlichen Fähigkeiten auf, die im Kampf auf dem Schlachtfeld den Unterschied zwischen Sieg oder Niederlage ausmachen können.
Wie in MMOs üblich, kann der Spieler im Laufe des Spiels im Level ansteigen. Jeder Spieler startet als ein Commander mit Level 1. Je höher das Level des Spielers wird, desto weiter kann man seinen Tech-Tree ausbauen und so mehr Technologien im Spiel einsetzen.
Bei diesem Spiel ist sowohl ein PvE (Player vs. Environment / Spieler gegen Spielwelt) - der Solo-Modus und der Campaign-Modus - als auch PvP (Player vs. Player / Spieler gegen Spieler) Modus - entweder Massenschlachten mit 28 Spielern auf jeder Seite bzw. im Coop-Modus zusammen mit anderen Spielern eine bestimmte Aufgabe lösen - enthalten. Bei Letzterem kommen auf dem Schlachtfeld zum Beispiel in bestimmten Intervallen immer wieder Supergegner, die sehr schwer zu töten sind. Die Kämpfe mit diesen gilt es eigentlich zu vermeiden, da sie selten siegreich sind. Vielmehr sollte man seine Routen so planen, dass man ihnen nicht in die Quere kommt.
Bei jedem Kampf bekommt man Anerkennung. Im richtigen Leben kann man sich für Anerkennung nichts kaufen. Aber wir sind ja glücklicherweise nicht im echten Leben. Hier kann man seine Anerkennung in Einheiten und Verbesserungen stecken, die einem einen Vorteil im Kampf bringen können.
Die Gegenspieler in Kämpfen werden anhand des Spieler-Levels ausgewählt. Somit spielen immer etwa gleich starke Spieler gegeneinander, was den Frust bei zu starken Gegenspielern verhindert. Natürlich gibt es eine Freundes-Liste, über die man dann auch Kämpfe organisieren kann. Wenn man nicht genug Freunde hat, oder diese aus welchem Grund auch immer keine Zeit haben, werden die restlichen freien Slots mit anderen Spielern in der Level-Region aufgefüllt. Auch Hacker werden von dem Spielgeschehen ausgeschlossen. Dies geschieht durch die Client-Server-Struktur. Der Spielclient verbindet sich mit dem Server, und der Server dient als Plattform für alle geführten Kämpfe.
Wenn man jetzt einen Kampf angefangen hat, und die Runde nicht zu Ende spielen kann - auch als "Real-Life" bekannt - kann man die Runde einfach verlassen. Sofort wird ein anderer freier Spieler ausgewählt, der dem Spiel beitritt. Die Anerkennung der Runde wird dann entsprechend unter dem ausgeschiedenen Spieler und dem neu hinzugekommenen Spieler aufgeteilt.
Auch sehr schön anzusehen ist die Übersichtskarte. Diese ist animiert, und verändert sich je nachdem, welche Seite welche Gebiete erobert hat. So kann man sich immer die gegenwärtige Machtverteilung vor Augen führen.

Das Spiel sieht wirklich ordentlich aus. Strategiespieler sollten auf jeden Fall mal ab nächsten Monat einen Blick in die Open-Beta von End of Nations riskieren.

25. August 2012, von Andreas 'ResQ' Nix

gamescom 2012

Event

Websitegamescom.de
OrtKöln Messe
Beginn16.08.2012
Laufzeit4 Tage

Trion Worlds

Hersteller

Websitetrionworlds.com

End of Nations

PC Spiel

GenreStrategie
PublisherFlashpoint
Release30.09.2012
EAN5060286000113

Petroglyph

Hersteller

Websitepetroglyphgames.com