Das War Thunder Update 1.39 ist Live - Unterstützt User generated Content und die Erweiterung Ground Forces ist bald verfügbar

Update 1.39 enthält zudem Geschwader-Schlachten, neue Maps und Missionen und sogar noch mehr Flugzeuge

Gaijin Entertainment haben bekanntgegeben, dass das Update 1.39 für ihr 2. Weltkriegs-MMO und Mega-Hit War Thunder ab sofort live ist. War Thunders Update 1.39 ist ein Meilenstein für Gaijin Entertainment, da es viele neue Features mit ins Spiel bringt: Unterstützung von User Generated Content, Geschwader-Schlachten, noch mehr neue Flugzeuge und vorzeitigen Zugang zur Erweiterung Ground Forces.

Das Update erlaubt es denjenigen, die Codes für die Ground Forces Closed Beta haben, als erste Spieler entweder als Panzer oder Flugzeug 27/4 zu spielen - allerdings nicht direkt von Beginn an. Gaijin Entertainment werden langsam aber sicher die Erweiterung Ground Forces ins Update implementieren, um eine reibungslose Spielerfahrung zu gewährleisten.

Die neue Mission Schlacht von Kursk basiert auf echten historischen Fakten, als im Juli und August 1943 die sowjetischen Truppen die deutsche Offensive zum Halt brachten und damit die Geschicke an der Ostfront kippten. Im Spiel wird Kursk die Spieler mit von dem Computer gesteuerten Panzern, Feldartillerie und Flugzeugen unterstützen, die Seite an Seite mit den menschlichen Truppen kämpfen werden.

Die Entwickler werden den Spielern ebenfalls herunterladbare Tools an die Hand geben, die es erlauben, selbst Inhalte zu erschaffen - inklusive Flugzeugen, Skins, Maps/Missionen - und so eine vollständige Anpassung an eigene Wünsche ermöglichen.

Piloten werden die Möglichkeit haben, ihre eigenen Flugzeuge zu erschaffen - von der Hinzugabe kleiner Details im Cockpit bis hin zu echter Personalisierung des kompletten Aussehens und sogar dem Bau eines komplett neuen Modells. Ein Quick-Check-System stellt dabei sicher, dass diese neu erschaffenen Flugzeuge innerhalb der Parameter des Spiels agieren bevor es Spielern dann erlaubt wird, sie auf dem eigenen PC in eigenen Missionen zu nutzen oder mit der Community zu teilen.

Spieler können sogar noch einen Schritt weiter im kreativen Prozess gehen, indem sie den standalone Karten- und Missions-Editor nutzen. So können die Spieler auf existierenden Karten aufbauen und sie als Blaupause nutzen oder sich selbst inspirieren lassen und ihre eigene Interpretation von neuen Karten erschaffen. Sowohl das Teilen als auch das Testen von User Generated Content ist durch ein spezielles Unterforum des War Thunder-Forums möglich.

Update 1.39 bringt außerdem die Geschwader-Schlachten mit: Wettbewerbe für von Spielern kreierte Fraktionen mit PvP-Rating für Geschwader, basierend auf dem Elo-System. Außerdem bringt das Update noch 18 neue Flugzeuge mit sich, Überarbeitungen des Interfaces und Verbesserungen im Bereich der Spielerentwicklung.

17. April 2014, von Amrit 'GrollTroll' Thukral

War Thunder

PC Spiel

GenreMMO
PublisherGaijin Entertainment

War Thunder

PlayStation4 Spiel

GenreMMO
PublisherGaijin Entertainment
EntwicklerBluehole

Gaijin Entertainment

Publisher

Websitegaijinent.com
Facebookfb/pages/Gaijin-Entertainment/121893784552546
YouTubeyoutube/gaijinent

Mehr zu diesen Themen