TML-Studios veröffentlicht DLC Frankreich für Fernbus-Simulator

Der Erfurter Spieleentwickler TML-Studios veröffentlicht am 29. November offiziell den neuen Downloadable Content (DLC) Frankreich für den Fernbus-Simulator. Aufgrund einer Misskommunikation wurde bereits am 21. Oktober 2019 eine Early Access Version auf Steam veröffentlicht, doch etwaige Bugs und Fehler wurden nun final behoben.

Damit werden die simulierten Strecken von derzeit 2.204 Kilometern in Deutschland sowie 391 Kilometern in Österreich und der Schweiz um weitere 1.836 Kilometer in Frankreich erweitert. Das gesamte Straßennetz des Fernbus Simulators beträgt somit ab sofort 4.430 Kilometer in der vollständigen Version. Spieler können unter anderem mit dem MAN Lion’s Intercity und weiteren Bussen in über 20 verschiedenen Städten Frankreichs von Reims über Paris bis nach Toulouse und von Brest bis nach Lyon zahlreiche Busstationen und Sehenswürdigkeiten über Straßen im Maßstab 1:10 ansteuern. Neben berühmten Bauwerken wird dabei auch die Landschaft Frankreichs mit ihren Viadukten und der Natur Westeuropas simuliert.

„Mit der neuesten Erweiterung unseres Fernbus-Simulators bieten wir unseren Spielern noch mehr Fahrspaß und Unterhaltung im Cockpit. Der neue DLC ist ein echter Meilenstein der Bus-Simulationen“, erklärt Thomas Langelotz, Gründer und Geschäftsführer von TML-Studios.

Weitere Infos

29. November 2019, von Alex 'Alex B.' Börner

Fernbus Simulator

PC Spiel

GenreSimulation
PublisherAerosoft
EntwicklerTML Studios

Reviews & Previews