Orcs Must Die! Unchained knüpft mit neuem Update am Flair der Vorgängerteile an

Vor Kurzem kündigten Publisher Gameforge und Entwickler Robot Entertainment eine weitreichende Schwerpunktverlagerung von Orcs Must Die! Unchained an. In Patch 1.6 kann man nun die Früchte dieser Entscheidung bewundern: Der Spielmodus „Eroberung“ wurde entfernt, stattdessen starten Spieler nun direkt mit einem Prolog, der sich wunderbar in den Charakter der Spielreihe einfügt.

Nach dieser Einführung darf sich der Spieler auf zahlreichen neuen PvE-Schlachtfeldern beweisen, alleine oder zusammen mit bis zu zwei Freunden.

Komplettes Spiel auf den PvE-Modus zugeschnitten
Ob Helden, Schlachtfelder oder Handwerks-System - die Entwickler haben Orcs Must Die! Unchained komplett überarbeitet und die Spielelemente so modifiziert, dass sie mit den PvE-Modi „Überleben“ und „Endlos“ im Einklang stehen. Helden, die ursprünglich für das PvP konzipiert waren, besitzen nun entsprechende Fähigkeiten, die sie für das PvE qualifizieren. Einige Schlachtfelder mussten ebenfalls geändert werden, was die Entwickler jedoch nicht davon abhielt, den Spielern mit dem Update gleich zehn zusätzliche Maps zu präsentieren.

Des Weiteren sorgen wöchentliche Herausforderungen für zusätzliche Abwechslung und auch die überarbeiteten visuellen sowie physischen Effekte können sich sehen lassen.

Eine detaillierte Auflistung aller Änderungen findet sich wie immer in den Patchnotes.

Die wichtigsten Fakten zum Update 1.6 im Überblick:

  • Erleichterter Einstieg ins Spiel mit dem Prolog

  • Zehn neue Schlachtfelder

  • Vereinfachtes Handwerks-System

  • Zahlreiche Änderungen am Gameplay

  • Überarbeitete Grafik- und Physik-Effekte

  • Wöchentliche Herausforderungen

8. Dezember 2016, von Markus 'Markus S.' Schaffarz

Orcs Must Die! Unchained

PlayStation4 Spiel

PublisherGameforge
EntwicklerRobot Entertainment
Release18.07.2017

Orcs Must Die! Unchained

PC Spiel

PublisherGameforge
EntwicklerRobot Entertainment
Websitede.omd.gameforge.com/#
Release19.04.2017

Mehr zu diesen Themen