YPS kehrt zurück!

Anschnallen und gut festhalten! Am 31. August hat das Yps-Magazin eine rasante Fahrt zurück in die kultige Zeit der 70er- und 80er-Jahre gestartet. Mit im Gepäck sind die schönsten und kultigsten Momente aus dieser Ära.

Im modernen Look präsentiert das Magazin legendäre TV-Momente, Erinnerungen an kultige Stars und damalige Trends aus den Bereichen Mode, Musik, Autos und Spielzeug, die heute alle wieder oder immer noch angesagt sind. Auch Ingolf Lück und Terence Hill gehen mit der Yps-Redaktion auf Zeitreise und verraten in Interviews ihre persönlichen Highlights.

Bei der Yps-Neuauflage dürfen natürlich auch die Comics nicht fehlen.
Mit dabei sind Yps & Co., Yinni und Yan, Pif & Herkules und Prinz
Eisenherz. Ebenfalls unvorstellbar: Yps ohne Gimmick. Kostenlose
Extras wie das Yps-Zelt, die legendären Urzeitkrebse, der
Ostereierbaum oder Ferngläser zum Falten haben für unvergessliche
Yps-Momente und spannende Erlebnisse gesorgt. Für die aktuelle
Ausgabe ist die Wahl des Gimmicks auf einen der absoluten
Top-Favoriten derYps-Fans gefallen. Mit einer Länge von knapp 3
Metern und einem Durchmesser von 50 cm wird der "Solar-Zeppelin" die
Herzen der Yps-Fans höherschlagen lassen.

Redaktionell verantwortlich für das neue Yps ist Marko Andric,
Chefredakteur Magazine bei Egmont Ehapa Media. Marko Andric: "Wir
wollen mit unseren Leserinnen und Lesern gemeinsam eine Zeitreise in
ihre und unsere Kinder- und Jugendjahre antreten und an längst
vergessene kultige Momente erinnern. Mit Yps tauchen wir ein in die
schönsten und skurrilsten Ereignisse dieser Zeit. Dabei soll Yps vor
allen Dingen eins: jede Menge Spaß machen."

Am 31. August können sich Fans auf das 100 Seiten starke Magazin
freuen. Für 7,99 € ist Yps im Handel und unter https://www.egmont-shop.de/
erhältlich.

Rechtzeitig zum Start des Magazins kann Egmont Ehapa Media außerdem
eine Kooperation mit Spreadshirt verkünden, wo ab sofort von der
Yps-Tasse, über Hoodies und Taschen alles zu haben ist, was das
Yps-Fanherz höherschlagen lässt.

4. September 2022, von Sascha 'Gamethulhu' Kröner

Themen

Reviews & Previews