NFT-Start-up gewinnt Preisgeld für NFT-basiertes Angebot

Im vergangenen Jahr hat das Dortmunder IT-Unternehmen Conciso erstmals den Start-up-Wettbewerb „Rising Digital“ veranstaltet. „Wir haben innovative Geschäftsideen mit einer klaren digitalen Ausrichtung gesucht“, sagt Sebastian Neus, einer der Geschäftsführer bei Conciso. „Und wir haben über 70 sehr interessante Vorschläge erhalten. Es war begeisternd, die vielen guten und wirklich businesstauglichen Ansätze der Start-ups kennenzulernen, vor allem deren Bezug zu den aktuellen IT-Trends.“

In die letzte Runde schafften es fünf junge Unternehmen. Am Ende setzte sich bei der Expertenjury das Start-up LAYZR durchSebastian Neus: „Für unsere Jury war die Entscheidung alles andere als leicht. Den Ausschlag hat am Ende gegeben, dass LAYZR mit dem NFT-basierten Angebot auf einen der aktuellen Technologietrends setzt.“ LAYZR nutzt Non-Fungible Tokens, um damit fälschungssichere digitale Sammelkarten im Streaming-Umfeld anzubieten. Dazu hat das Start-up bereits Kooperationen mit bekannten Twitch-Streamern vereinbart; die ersten Karten werden Anfang dieses Jahres gedroppt. Fans haben so die Möglichkeiten, Sammelkarten ihrer Lieblings-Streamer zu kaufen, zu sammeln und untereinander zu tauschen.

LAYZR erhält nicht nur ein Preisgeld in Höhe von 30.000 Euro, sondern wird außerdem in den kommenden Monaten von Conciso bei der Weiterentwicklung des Unternehmens unterstützt. Peter Krysta, einer der drei LAYZR-Gründer: „Natürlich freuen wir uns über den finanziellen Support, den wir erhalten. Mindestens genauso wichtig ist für uns aber der intensive Austausch mit Conciso, weil uns die Erfahrung bei vielen Aspekten enorm weiterhilft.“

Auch mit weiteren Start-ups, die am Wettbewerb teilgenommen haben, will Conciso im engen Kontakt bleiben. Tobias Schündelen, der „Rising Digital“ bei Conciso koordiniert: „Wir haben unser Unternehmen selbst erst vor fünf Jahren gegründet und wissen deshalb noch sehr gut, wie wichtig gerade zu Beginn der richtige Support ist. Deshalb war uns immer wichtig, unser Know-how und unser Netzwerk möglichst umfassend zu teilen. Wir verstehen uns als Unterstützer für Start-ups und wollen diese Rolle auch abseits des Wettbewerbs ausfüllen.“

5. Februar 2022, von Markus 'Markus S.' Schaffarz

Reviews & Previews