Headup kündigt den Film-Noir Puzzle-Platformer ‘White Shadows’ für Next-Gen-Konsolen und PC an

Animal Farm meets INSIDE meets Little Nightmares

Gemeinsam mit Mixtvision und dem Kölner Produktionsstudio Monokel kündigt Headup den außergewöhnlichen Puzzle-Platformer White Shadows an. Der Titel erscheint 2021 für die Next-Gen-Konsolen und den PC.

Außergewöhnlich ist einerseits der grafische Stil von White Shadows, denn die riesige, surreale Welt erstrahlt in hochwertiger Film-Noir-Optik und bietet unzählige Details. Doch auch die cineastisch erzählte Geschichte hebt sich vom Großteil der Konkurrenz ab. Im Gewand einer modernen Fabel will das Spiel auf weltweite Missstände unserer Zeit aufmerksam machen - aber nicht ohne Augenzwinkern. Ein Spiel für jeden Fan von schwarzem Humor, absurden Settings, herausfordernden Rätseln und surrealer Atmosphäre. White Shadows greift dabei ernste Themen auf, ohne sich selbst dabei zu ernst zu nehmen.

Ähnlichkeiten zu George Orwells Animal Farm sind gewollt und nicht von der Hand zu weisen. Ohne zu viel verraten zu wollen, geht es in dieser düsteren Welt voller versklavter Tierwesen um tief verwurzelte gesellschaftliche Themen wie soziale Ungerechtigkeit, Rassismus und eine herrschende Klasse, die nach einer weltweiten Katastrophe ihre Macht durch Falschmeldungen, Lügen und Gewalt aufrecht zu erhalten versucht.

Die Spieler steuern ein kleines, verlorenes Rabenmädchen durch eine dunkle riesenhafte Welt aus stählernen Maschinen, Produktionsstraßen und Propaganda. Eine Welt, deren Einwohner davon überzeugt wurden, dass eine Schicht aus weißer Farbe sie vor einer grassierenden Seuche schützen. Eine Welt, in der alles seinen zugewiesenen Platz hat und Ungehorsam bitter bestraft wird.

Im Spiel wechseln sich Fluchtsequenzen mit Puzzeln und klassischen Plattformer-Elementen ab. Das Gameplay findet in 2D statt, doch die riesige dreidimensionale Welt bietet atemberaubende Szenen, eine Vielzahl interessanter Charaktere und eigenartige Fahrgeräte, die der Spieler selbst steuern kann.

Mit White Shadows probiert das Kölner Studio Monokel einen für die Gamesbranche noch schwierigen Spagat: Gesellschaftskritik mit unterhaltsamen Gameplay zu verbinden; weltweite Missstände wie den allgegenwärtigen systematischen Rassismus zum Thema zu machen, ohne belehrend zu wirken; künstlerisch zu arbeiten, ohne elitär sein zu wollen. Oder wie die Macher*innen es selbst formulieren:

"Ein Spiel, das sich mit der Welt da draußen auseinandersetzt und für jede*n zugänglich ist."

Die Produktionsgeschichte des Spiels ist eng mit der Studiogeschichte verbunden. Monokel wurde 2015 mit der Idee gegründet, White Shadows zu produzieren. Die Idee für das Spiel selbst ist weitaus älter - die ersten Konzepte stammen noch aus der Studienzeit der Gründer. 2016 wurde der erste Prototyp angefertigt, dann landete das Spiel erstmal in der Schublade, bis es 2018 reaktiviert wurde. In der Zwischenzeit beschäftigten sich die Monokels mit verschiedene sozialen und sozialkritischen Projekten - für Museen, interaktive Anwendungen und im Kunstbereich.

Nun aber ist es soweit: White Shadows erscheint in der ersten Hälfte 2021 für PC, PS5 und Xbox Series X

31. August 2020, von Amrit 'GrollTroll' Thukral

White Shadows

PC Spiel

PublisherHeadup Games
EntwicklerMonokel Mixtvision
Release2021

White Shadows

PlayStation5 Spiel

PublisherHeadup Games
EntwicklerMonokel Mixtvision
Release2021

White Shadows

Xbox Series X|S Spiel

PublisherHeadup Games
EntwicklerMonokel Mixtvision
Release2021

Headup Games

Publisher

Websiteheadupgames.com

Mehr zu diesen Themen