ASUS stellt die Phoenix GeForce GTX 1630 und die TUF Gaming GeForce GTX 1630 vor

ASUS hat zwei neue Grafikkarten mit dem neuesten NVIDIA® Mainstream-Chipsatz angekündigt: die ASUS Phoenix GeForce® GTX 1630 und die ASUS TUF Gaming GeForce GTX 1630. Diese Einstiegs-GPUs basieren auf der NVIDIA Turing Architektur und sind die ideale Option für alle, die ein 1080p-Gaming-Erlebnis zu einem erschwinglichen Preis suchen.

ASUS Phoenix GeForce GTX 1630
Die ASUS Phoenix GeForce GTX 1630 verfügt über einen einzelnen Axial-Tech-Lüfter mit zwei Kugellagern und IP5X-Staubschutz, der für jahrelange Stabilität und Zuverlässigkeit sorgt. Diese Miniatur-Grafikkarte mit einer Bauhöhe von zwei Slots ist nur knapp sieben Zoll lang, was sie zu einer überzeugenden Option für Benutzer mit ITX-Mainboards und Gehäusen mit kleinem Formfaktor macht. Die Phoenix GeForce GTX 1630 wird mit der ASUS Auto-Extreme-Technologie gefertigt, die die Komponenten ohne menschliches Zutun sauber verlötet und so ein hochwertiges Endergebnis liefert. Anschließend werden die Grafikkarten 144 Stunden lang getestet, um sicherzustellen, dass Nutzer nur einwandfreie Karten erhalten.

TUF Gaming GeForce GTX 1630 (OC)
Für diejenigen, die etwas mehr Leistung suchen, bietet ASUS auch die TUF Gaming GeForce GTX 1630 und die TUF Gaming GeForce GTX 1630 OC Edition an. Mit Boost-Takten von bis zu 1815 MHz bei der OC Edition (1845 MHz im OC-Modus) und 4 GB GDDR6-RAM können diese Grafikkarten die neuesten Esports-Titel mit flüssigen Frameraten verarbeiten. Beide TUF Gaming-Modelle sind nur 2,3 Slots hoch und etwas mehr als 20,3cm lang, so dass sie problemlos in die meisten Standardgehäuse passen. Die TUF Gaming-Karten verfügen über ein Dual-Lüfter-Design mit weltraumtauglichem Schmiermittel und durchlaufen den gleichen Auto-Extreme-Montageprozess und die gleiche 144-Stunden-Validierung wie die Phoenix GeForce GTX 1630. ASUS führt außerdem zusätzliche Tests durch, um die Kompatibilität mit anderen Komponenten der TUF Gaming-Familie zu überprüfen, damit sich die Benutzer keine Sorgen um Stabilität oder Langlebigkeit machen müssen.

Konnektivität und Features
Mit HDMI® 2.0b, DisplayPort 1.4a und DVI-D-Anschlüssen sind diese Grafikkarten eine großartige Option für Multi-Monitor-Enthusiasten, die ein bestehendes Setup aufrüsten möchten. Beide Karten verfügen außerdem über NVIDIAs G-SYNC Technologie, die sicherstellt, dass bei Verwendung eines kompatiblen Monitors Screen Tearing der Vergangenheit angehört.

Verfügbarkeit
Die Phoenix GeForce GTX 1630 und die TUF Gaming GeForce GTX 1630 sind ab sofort in Deutschland, Österreich und der Schweiz verfügbar.

9. Juli 2022, von Markus 'Markus S.' Schaffarz

ASUS

Hersteller

Websiteasus.de

Mehr zu diesen Themen

Reviews & Previews