YPS: ab morgen im Kiosk!

Gespenster, Astronauten & Co: Morgen ist es endlich soweit – die zweite Ausgabe des neuen YPS ist da. Im Oktober 2012 hatte der Egmont Ehapa Verlag das Kultmagazin YPS wieder auferstehen lassen. Das neue YPS verbindet alte Elemente mit erwachsene(re)m Inhalt. Zielgruppe sind die damaligen Fans, die heute 30- bis 45-jährigen – denn: Eigentlich sind wir doch schon erwachsen!

Starke Themen dominieren die Ausgabe 1259. So wird verraten, wie man ohne Astronautenausbildung ins Weltall gelangen kann, wie es sich anfühlt ein Gespenst zu sein und welcher Roboter für den eigenen Haushalt der sinnvollste ist. Die Rubrik "Held von einst" präsentiert den Moderator der Kultsendung "Formel Eins", Peter Illmann.

Ein weiteres Highlight des Hefts werden wieder Comics sein – mehr Comics denn je. Der Comic-Teil wird auf Wunsch der Leser und Fans ausgeweitet, von den 100 Seiten werden künftig 30 bis 40 auf Comics entfallen. In der Rubrik „Originalcomics“ gibt es u.a. exklusiv eine neue Folge von „Pif und Herkules“ und einen Reprint der erfolgreichen „Gespenster GmbH“. Weitere Strips wie Finnen von Sinnen und ein Abenteuer von YPS, Kaspar und Patsch und Willy dürfen natürlich nicht fehlen. Es gibt aber auch neue Comics, zum Beispiel erstmals „Der letzte Bulle“ in gedruckter Form. Und natürlich gibt es zu jedem Heft noch immer das Gimmick: das Spielzeug für Agenten, Forscher und andere Erwachsene. Zur Frühlingsausgabe wird dies ein ganz besonderes Osterschmankerl werden. Die Maschine, die viereckige Eier macht!

Für 5,90 Euro können die Leser ab 14. März in die neue YPS-Welt eintauchen und das jetzt sogar im Abonnement. Die Zeitschrift erscheint vierteljährlich. Die nächste Ausgabe folgt im Juni 2013.

13. März 2013, von Markus 'Markus S.' Schaffarz

Egmont Ehapa Verlag GmbH

Hersteller

Websiteehapa.de

Mehr zu diesen Themen

Reviews & Previews