Review(PC): Unforeseen Incidents - ein neues Point&Click Adventure

Eine heruntergekommene Stadt, ein verrückter Professor, Fieberkranke auf der Straße, ein Pharmaunternehmen das krumme Dinge treibt und mittendrin im Chaos ihr als euer Alter Ego Hobby Bastler Harper Pendrell auf der Suche nach einem Heilmittel gegen das Fieber.
Genretypisch gibt es in Backwoods und Application Systems Heidelbergs neustem Point&Click Adventure so einige komplizierte Rätsel zu lösen, Gegenstände zu reparieren und Dialoge zu führen.

Mit an eurer Seite ist stets euer Multi-Tool mit dem ihr schneidet, feilt, schraubt und vieles mehr, um in der Geschichte voran zu kommen und verschiedenste Rätsel auf dem Weg zu lösen.


Bewegen tut ihr euch dabei durch eine komplett handgezeichnete Welt, die in einem comicartigen Stil gehalten ist. Dadurch kommt das Gefühl auf mitten in einem Comic zu sein. Die Atmosphäre ist dabei zwar düster gehalten, aber durch die skurrilen Charaktere, lustige Dialoge und den comicartigen Stil hat man viel zu schmunzeln. Für Liebhaber von Point&Click Adventuren gibt es in Unforeseen Incidents somit viel zu erforschen und zu rätseln, wenn man sich nicht an der düsteren Atmosphäre stört, sollte man schnell zugreifen denn Vorbesteller bekommen das Spiel mit 25% Rabatt.

24. Mai 2018, von Stefan Kappellusch

Unforeseen Incidents

PC Spiel

GenrePoint&Click
PublisherApplication Systems Heidelberg Software GmbH
EntwicklerBackwoods Entertainment
Websiteunforeseen-incidents.com
Release (D)24.05.2018
YouTubeyoutube.com/watch?v=_gp9gc3iPp4

Application Systems Heidelberg Software GmbH

Publisher