Review (Hardware): ViewSonic VX2757-MHD LED Gaming Monitor

Mit dem ViewSonic VX Reihe erweitert bzw. renoviert ViewSonic sein Monitorangebot im unteren Preissegment und stattet sie gleichzeitig mit Gaming Funktionen aus. Wir haben den größten Monitor mit 27' Bildschirmdiagonale der Reihe, den ViewSonic VX2757, genauer angesehen und ausprobiert.

ViewSonic VX2757-MHD

Ausgepackt und angeschlossen ...

Im unteren Preissegment oder dem Einstiegssegment für Monitore findet man üblicherweise keine Spielereien oder anderen Schnickschnack im Karton. Dementsprechend unspektakulär war der Inhalt des Kartons:

  • der ViewSonic VX2757

  • der runde Standfuß

  • ein HDMI Kabel

  • ein VGA Kabel

  • 3,5 mm Klinkenstecker Kabel

  • Kaltgerätestecker

  • CD mit Bediengasanleitung und Farbprofilen

  • Clip zur Kabelführung

  • ein Zettel zum Zusammenbau von Standfuß und Monitor und ein Quickstart Guide

ViewSonic VX2757-MHDStandfuß und Monitor sind schnell und selbsterklärend aufeinander gesteckt und werden mit einer Schraube mit Bügel auf der Unterseite von Hand fest miteinander verschraubt - Werkzeug ist keines notwendig. Der Clip für die Kabelführung wird einfach auf dem Standfuß eingesetzt - idealerweise aber erst nachdem man alle Kabel angeschlossen hat.
Was wir ein wenig vermisst haben, war ein DVI Kabel, aber ein kurzer Blick auf die Monitorrückseite bestätigte, es gibt überhaupt keinen DVI Anschluss. Falls nötig ist also hier ein kostengünstiger Adapter notwendig. An Anschlüssen am Monitor sind nur der Stromanschluss über den Kaltgerätestecker (das sonst übliche Netzteil ist intern), ein HDMI Eingang, ein DisplayPort 1.2 Eingang, ein Klinkenstecker Eingang um die beiden internen Lautsprecher zu nutzen und eine Anschlussmöglichkeit für Kopfhörer - wieder 3,5mm Klinkenstecker.
ViewSonic VX2757-MHDDie üblichen Tasten sind zum Ein-/Aus-Schalten und um im OSD Einstellungen vorzunehmen sind zwar auf der Vorderseite beschriftet, befinden sich aber auf der Rückseite. Insgesamt sind es sechs Stück. Man greift also immer von vorne auf die Rückseite des Panels und die jeweilige Taste zu drücken. Die Tasten selbst sind deutlich ertastbar und haben einen Druckpunkt.

Angeguckt …

ViewSonic VX2757-MHDDer ViewSonic VX2757 ist fertig aufgebaut ca. 49 cm hoch (inkl. Standfuß) und ca. 65 cm breit. Der Rahmen ist im Gegensatz zur Schirmfläche glänzend und links, rechts und oben 2cm breit. Unten sind es 3cm plus die elegante Wölbung in der Mitte unter dem ViewSonic Logo. Der Monitor kann ein wenig nach vorne geneigt werden, und mehr als man es eigentlich möchte nach hinten (Herstellerangabe: -5° bis 25°). Die Wölbung an der Unterseite wird von einem durchsichtigen Plexiglasstreifen gebildet, der in der Mitte ein Stück nach unten gebogen wurde und dort auch ein Stück silber lackiertes Plastik eingesetzt bekommen hat. Oberhalb sieht man von vorne die Reflexion der einzigen LED. Man wird also nicht von einer LED permanent direkt angestrahlt.
ViewSonic VX2757-MHDDie Anschlüsse auf der Rückseite sind alle nach unten herausgeführt und auf der ebenfalls glänzenden großen Fläche findet man dem Anschluss für die 10x10cm VESA-Halterung. Also alles für eine Wandmontage ist zumindest vorgesehen.

Mit einer Reihe von Testbildern haben wir uns zunächst angesehen wie der Monitor sich in den Werkseinstellungen schlägt. Dabei waren alle Farben klar und leuchtend, Farbverläufe sind sauber abgestuft und ohne Farbverfälschungen. Helligkeitsunterschiede sind bereits bei sehr geringen Unterschieden leicht zu erkennen, sowohl im dunklen als auch im hellen Bereich. Schlieren waren bei sehr schnell bewegten Bildern bestenfalls minimal festzustellen. Besonders beeindruckend war der Schwarzwert, der sehr nahe am ausgeschalteten Zustand ist.

ViewSonic VX2757-MHDUm den ViewSonic VX2757 im täglichen Gebrauch seinen persönlichen Bedürfnissen anzupassen bzw. zu bedienen hat man über die mittleren 4 Tasten direkten Zugriff auf die Eingangswahl (HDMI oder DisplayPort), den Kontrast und Helligkeit, die Wiedergabe-Lautstärke und das „Game Mode“ Menu mit 3 frei einstellbaren Profilen, 4 vordefinierten Profilen und mit „off“ einen deaktivierten Modus. Die letzten beiden Tasten öffnen zum einen das OSD, mit allen Einstellungsmöglichkeiten und die letzte Taste ist der Ein-/Aus-Schalter.

ViewSonic VX2757-MHDDas extra für Gamer beworbende Feature „Game Mode“-Menu bietet Einstellungen für folgende jeweils 5 Werte, die jeweils in den 3 erwähnten Profilen abgelegt werden:
- AMD FreeSync (kompatible AMD Karte notwendig mit Verbindung über DisplayPort, Funktion ein-/ausschalten)
- Advanced DCR (Dynamic Contrast Ratio)
- Black Stabilization
- Low Input Lag (on /off)
- Response Time (in 3 Stufen: Standard, Advanced, Ultra Fast)

Fazit

Das Bild ist hervorragend und lässt sich in dem üblichen Maße den eigenen Bedürfnissen anpassen. Der Schwarzwert und die Reaktionszeit bzw. das damit verbundene Ausbleiben von Schlieren macht beim Spielen richtig Spaß. Die weiteren teilweise extremen Einstellungen werden wahrscheinlich nur von besonders empfindlichen Naturen beim Spielen positiv wahrgenommen, und machen es auch nötig - falls man an dem PC auch auf dem Desktop arbeitet - regelmäßig umzustellen. Im Spiel sieht man nicht direkt wie die jeweilige Funktion das Bild verändert, auf dem Desktop wird es schnell sichtbar: Schriften sind schwer zu erkennen, Kanten werden überschärft dargestellt. Zum Arbeiten ist der „Game Mode: off“ zu empfehlen.

Aber von dem guten Bild abgesehen, sind es die Kleinigkeiten, die begeistern. Das Design wirkt insgesamt sehr elegant. Dann ist da noch eine alles andere als selbstverständliche aber dennoch einfache Kabelführung am Standfuß. Die VESA-Bohrungen bzw. die Möglichkeit zur Wandmontage sind bei Einsteigermodellen auch nicht selbstverständlich. Die Knöpfe sind keine seltsamen Touch-Buttons, sondern richtige Knöpfe die bequem zu bedienen sind. Und dann ist da noch eine Kleinigkeit, die wir so noch nirgends gesehen haben: Die meisten Spieler spielen in dunkler Umgebung, und da fallen hell leuchtende LEDs auch immer negativ auf. Beim ViewSonic VX2757 ist sie nicht hell, aber dennoch gut zu erkennen, aber die besondere Kleinigkeit ist, sie lässt sich im OSD auch komplett abschalten.
Bei soviel Begeisterung gibt es natürlich auch ein paar Negativpunkte. Der Standfuß ist die eine, der riesige schwere Monitor wackelt und wippt auf ihm bei der kleinsten Berührung. Die Gefahr komplett umzufallen ist aber bei weitem nicht gegeben. Die andere sind die kleinen Lautsprecher. Für das bekannte „Windows-Ding“ Geräusch ist es okay, für alles andere sollte man richtige Lautsprecher oder beim Spielen ein ordentliches Headset nehmen. Der fehlende DVI Anschluss ist eigentlich nur ärgerlich, wenn man ihn tatsächlich noch braucht. Noch ärgerlicher wäre heutzutage ein fehlender DisplayPort gewesen - aber der ist vorhanden.

Insgesamt ein ist der ViewSonic VX2757 ein grundsolides Einstiegsgerät mit einem tollen Display und allem was man sich zum daddeln wünscht. Mit einem Straßenpreis ab 279€ ist er im Vergleich zu anderen Monitoren mit ähnlich guten Displays kein Schnäppchen aber auch nicht besonders teuer.

ViewSonics VX Serie ist neben der von uns getesteten Variante in 27' auch mit 22' und 24' Bildschirmdiagonale erhältlich.

11. April 2016, von Amrit 'GrollTroll' Thukral

ViewSonic VX2757-MHD
ViewSonic VX2757-MHD
ViewSonic VX2757-MHD
ViewSonic VX2757-MHD
ViewSonic VX2757-MHD
ViewSonic VX2757-MHD
ViewSonic VX2757-MHD
ViewSonic VX2757-MHD
ViewSonic VX2757-MHD
ViewSonic VX2757-MHD
ViewSonic VX2757-MHD
ViewSonic VX2757-MHD
ViewSonic VX2757-MHD

ViewSonic

Hersteller

Websiteviewsonic.de

ViewSonic VX2757-MHD LED Monitor

Hardware

Websiteviewsoniceurope.com/de/products/lcd/VX2757-mh…
KategorieGaming Monitor Monitor LED 27'' FullHD AMD FreeSync FlickerFree
HerstellerViewSonic

Mehr zu diesen Themen

Reviews & Previews