Modus Globale Operationen in Armored Warfare ab sofort verfügbar

Obsidian Entertainment und der weltweite Publisher My.com haben heute den brandneuen Modus Globale Operationen in Armored Warfare veröffentlicht. Globale Operationen ist in dem Panzerspiel-Genre einzigartig und verbindet PvE und PvP zu einem explosiven Mix.

In dem neuen Modus treten nicht nur Teams aus Panzerkommandaten gegeneinander an, sondern können auch taktische Boni nutzen, die ihrer Gruppe einen entscheidenen Vorteil im Kampf geben. Diese taktischen „Wildcards“ modernisieren das Schlachtgeschehen, indem sie den Teams Überwachungsdrohnen, Tarnkappenbomber und Panzerabwehrkanonen zur Unterstützung zur Verfügung stellen. Globale Operationen spielt auf der bis dato größten Karte im Spiel, Desert Crossing. Dabei werden die Spieler auch mit Wettereffekten wie einem Sandsturm konfrontiert, der die Sicht stark einschränkt.

Weitere Informationen zum Update 0.18 sind auf der offiziellen Webseite zu finden

Wildcards:
Ein wichtiges neues Feature im Modus Globale Operationen, der mit dem Update 0.18 zur Verfügung steht, ist die Möglichkeit sogenannte „Wildcards“ zu nutzen - spezielle Fähigkeiten, die je nach Verwendung das Schlachtgeschehen entscheidend beeinflussen.

  • Überwachungsdrohne: Eine unbemannte Lufteinheit, welche über eine Zone fliegen und die feindlichen Bewegungen mit Leichtigkeit aufklären kann

  • Luftschlag: Ein mächtiges B2 Bombardement, welches verheerenden Schaden in den feindlichen Reihen auf der ganzen Karte anrichtet!

  • Bunker: Diese Wildcard erlaubt es Spielern eine Serie von drei stationären KI-kontrollierten Bunkern abzusetzen, die Panzerabwehrraketen auf acht vordefinierte Positionen auf der Karte abfeuern.

27. Oktober 2016, von Markus 'Markus S.' Schaffarz

Mehr zu diesen Themen

Reviews & Previews