LIAN LI bringt das TU150 auf den Markt

LIAN LI Industrial Co. Ltd., ein weltweit führender Hersteller von Aluminiumgehäusen und PC-Zubehör, stellt mit dem TU150 die nächste Evolutionsstufe der TU-Gehäuseserie vor. Dank seines durchdachten Aufbaus richtet sich das Small-Form-Factor-Gehäuse aus dem Premiumsegment insbesondere an Anwender, die erstmals ein PC-System zusammenbauen.

Das portable TU150 verfügt über einen einklappbaren Tragegriff und vereint erstklassige Belüftungsoptionen, nahezu vollständig werkzeugfreie Montagemöglichkeiten sowie eine exklusive Kombination von Hartglas und gebürstetem Aluminium in Schwarz und Silber, mittels derer es sich nahtlos in jede elegante Anwendungsumgebung einfügt.

Das TU150 wurde konzipiert, um Mini-ITX-Enthusiasten ein ausgeklügeltes und elegantes Small-Form-Factor-Chassis an die Hand zu geben, welches den Systemzusammenbau so einfach wie möglich gestaltet. Das Gehäuse verfügt über schwarze oder silberne Seitenteile aus gebürstetem Aluminium, das linke Seitenteil bietet zudem ein rundum bündig mit dem Gehäuse abschließendes Hartglas-Sichtfenster. Werkzeuglose Montagemöglichkeiten sorgen für eine einfache Handhabung sowie ein cleanes Finish. Der vom TU100 und TU200 inspirierte Griff unterstützt eine maximale Traglast von bis zu 15 kg. Dank seiner vollständigen Neukonstruktion lässt er sich aber nun vollständig einklappen und schließt übergangslos mit dem Gehäusedeckel ab.

Als Ergänzung seiner tollen Optik verfügt das TU150 aber auch über sämtliche Schnittstellen, welche anspruchsvolle Kunden von einem modernen Gehäuse erwarten können, darunter USB 3.0 (x2), USB 3.1 Typ-C (x1) sowie HD-Audio. Darüber hinaus wartet das Gehäuse mit vielseitigen Lösungen im Hinblick auf das Temperaturmanagement auf und überzeugt durch eine umfassende Kompatibilität zu unterschiedlichen Kühlsystemen. Das 375 mm tiefe und 203 mm breite TU150 bietet Platz für zwei 120-mm-Lüfter, von denen jeweils einer an der Vorder- und Rückseite arbeitet. Daraus ergibt sich ein ungehinderter, direkter Luftstrom zur Kühlung sämtlicher im Inneren verbauten Komponenten. Zwei optional unterhalb der Grafikkarte montierbare 120-mm-Lüfter sorgen bei Bedarf auch in diesem Bereich für eine optimale Betriebstemperatur. Anspruchsvolle Anwender kühlen ihren Prozessor entweder mittels einer Kompaktwasserkühlung mit 120-mm-Radiator oder setzen auf einen Luftkühler bis zu einer maximalen Bauhöhe von 165 mm. Aber damit noch nicht genug: Die Rückseite des TU150 verfügt über 3 Steckplätze für Erweiterungskarten einschließlich herausnehmbarer Slot-Blenden und ist zu maximal 320 x 165 mm (L x B) großen Grafikkarten kompatibel.

Auch im Hinblick auf die mögliche Bestückung mit Speicherlaufwerken ist das TU150 überzeugend aufgestellt. Das Gehäuse fasst bis zu zwei 2,5-Zoll-SSDs oder aber eine 2,5-Zoll-SSD und eine zusätzliche, mechanische 3,5-Zoll-Festplatte. Dabei setzt das Hartglas-Seitenteil die im Inneren verbauten Komponenten optimal in Szene. Ausreichend Platz für ein sauberes Kabelmanagement verleiht dem System nicht nur ein aufgeräumtes Erscheinungsbild, sondern trägt auch zu einem verbesserten Airflow im Inneren bei. Aus diesem Grund integriert das TU150 eine spezielle Kabelmanagement-Lösung unter dem Gehäusedeckel: Aufgrund des einklappbaren Tragegriffs bietet die Oberseite zusätzlichen Stauraum zum Verlegen außerhalb des sichtbaren Bereichs. Des Weiteren erlaubt das abgewinkelte Mainboard-Tray das Verstecken von Netzteilkabeln, während die rechte Gehäuseseite genug Platz bietet, um auch hier Daten- und Stromleitungen sauber und ordentlich unterzugringen. Abschließend weist das Hartglas-Seitenteil einen getönten Bereich an der Oberkante auf, welcher seinen Teil dazu beiträgt, die Sichtbarkeit der Kabel im Gehäuse zu minimieren.

Beziehen Sie das neue TU150 über Caseking

7. September 2019, von Markus 'Markus S.' Schaffarz

Caseking

Hersteller

Websitecaseking.de
Facebookfb/caseking
Twittertwitter/Caseking

Mehr zu diesen Themen