„Quartett der Spielekultur“ gastiert am 21. Mai 2019 in Leipzig

„Quartett der Spielekultur“ gastiert am 21. Mai 2019 in Leipzig

Am 21. Mai 2019 gastiert die Stiftung Digitale Spielekultur mit ihrer Veranstaltungsreihe „Quartett der Spielekultur“ in Leipzig. Im Rahmen der Medientage Mitteldeutschland bitten die Moderator*innen Melek Balgün und Markus Richter in die Leipziger Baumwollspinnerei. Gemeinsam mit ihren Gästen, der Journalistin Rae Grimm und dem Bestsellerautoren Markus Heitz, diskutieren sie die kulturellen Aspekte brillanter Computerspiele. Inspiriert vom „Literarischen Quartett“ beleuchtet das „Quartett der Spielekultur“ in feuilletonistischer Manier die kulturelle Vielfalt und Relevanz von Games. Erstmalig fand das Kulturformat im Februar 2019 im Martin-Gropius-Bau in Berlin statt. Nach dem Gastspiel in Leipzig sind in 2019 weitere Events in München, Köln, Frankfurt am Main und Hannover geplant. Gefördert wird die Veranstaltung von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, Prof. Monika Grütters MdB.

Mehr

9. Mai 2019, von Amrit 'GrollTroll' Thukral

Reviews & Previews