Zum Welttag für psychische Gesundheit starten Games-Veteranen die Wohltätigkeitsorganisation Save In Our World

Safe In Our World (www.safeinourworld.org), eine neue Wohltätigkeitsorganisation für psychische Gesundheit in der Videospielbranche, geht heute am Welttag der psychischen Gesundheit an den Start und möchte das Bewusstsein für Probleme mit der psychischen Gesundheit unter Spielern und Entwicklern steigern sowie positive Veränderungen in der Branche bewirken.

Über 50 Prozent der Weltbevölkerung spielen Videospiele und einer von vier Menschen weltweit leidet unter Problemen mit der psychischen Gesundheit: Die Aufgabe ist keine leichte, doch Safe In Our World möchte Initiativen durchsetzen, die Spielern auf der ganzen Welt helfen sollen.

Safe In Our World ist eine zugelassene Wohltätigkeitsorganisation, die von Koryphäen, Veteranen und Botschaftern der Branche weltweit unterstützt wird. Ihr Ziel ist es, online einen Ort zu schaffen, an dem Menschen Hilfe finden, Zugriff auf Ressourcen und Informationen erhalten und die Geschichten von echten Menschen innerhalb und um die Videospielbranche herum entdecken können. Safe In Our World möchte Gespräche ermöglichen und das Stigma von Problemen mit der psychischen Gesundheit abbauen. Eine Generation von Entwicklern, Experten und Spielern soll zusammenkommen und sich gegenseitig unterstützen.

Die erste Initiative von Safe In Our World soll Probleme mit der psychischen Gesundheit durch überlebenswichtige Darstellung in Spielerfahrungen hervorheben. Den Anfang macht Fractured Minds von Emily Mitchell, der Gewinnerin des BAFTA-Preises für Young Games Designer 2017. Mitchell war damals 17 Jahre alt und fand Trost in der Spieleentwicklung. Weitere Projekte, die Safe In Our World unterstützen sollen, werden in den nächsten Wochen angekündigt.

Hier Info-Clip zu Fractured Minds ansehen:

Fractured Minds handelt von Emilys persönlicher Auseinandersetzung mit ihren psychischen Problemen und spiegelt den wahren Geist der positiven Effekte wider, die Videospiele auf das Leben von Spielern haben können. Fractured Minds wird von Wired Productions veröffentlicht und achtzig Prozent des Gewinns werden zu gleichen Teilen in einen privaten Fonds für Emilys Zukunft eingezahlt und gehen an die Initiativen von Safe In Our World, die anderen helfen sollen.

Fractured Minds wird demnächst auf digitalen Plattformen für PC, Xbox One, PlayStation® 4 und Switch veröffentlicht und kostet 1,99 Euro. Der Vertrieb erfolgt durch Wired Productions, ein unabhängiger globaler Herausgeber, der für seine Unterstützung für Indie-Entwickler aus der ganzen Welt bekannt ist.

Die Organisation wurde von den Branchenveteranen Gareth Williams, Leo Zullo und Neil Broadhead unter Mitwirkung von Aaron Cooper und Al Hibberd gegründet, die schon 2017 eine Zuflucht für Spieler und andere schaffen wollten. Das Team recherchierte akribisch die nötigen Schritte, um die Organisation Safe In Our World zu erschaffen, die von einer Vielfalt an unterschiedlichen gleichgesinnten internationalen Firmen und Einzelpersonen unterstützt wird, die Bedürftigen mit Hingabe und Leidenschaft helfen wollen. Informationen über die Involvierten steht online bereit.

Safe In Our World freut sich über das Interesse von Videospielentwicklern, Herausgebern, Dienstleistern und Content Creators zu dem Thema, wie sie die Wohltätigkeitsorganisation unterstützen können.

Der Vorsitzende und Beauftragte Leo Zullo erläuterte: „Die Videospielbranche erschafft Welten für eine Vielzahl an verletzlichen Menschen und es ist unsere Pflicht, ihnen zu helfen und sie zu unterstützen. Wir können sie erreichen und diese Botschaft verbreiten, wenn wir zusammenarbeiten; wir können wirklich etwas bewirken.“ Weiterhin stellte er fest: „Safe In Our World stellt den ersten Schritt dieser Bemühungen dar und wir sind über die Reaktion innerhalb der Branche sowie ihrer Partner und der Einzelpersonen, die sich dieser Initiative anschließen, hocherfreut.“

Gina Jackson, Beauftragte für Safe In Our World, nahm ebenfalls Stellung: „Es gibt in Sachen Bewusstsein und Haltungen innerhalb unserer Branche sowie den Gemeinschaften, die wir erschaffen und bedienen, so viel zu tun. Safe In Our Worlds macht heute seine ersten Schritte und wir sind hocherfreut, dass Emily unsere Wohltätigkeitsorganisation mit Fractured Minds unterstützt. Diese Spielerfahrung ist so ergreifend und wir sind zutiefst dankbar, dass wir sie zur Unterstützung von Safe In Our World mit der Welt teilen dürfen.“

10. Oktober 2019, von Alex 'Alex B.' Börner

Wired Productions

Publisher

Websitewiredproductions.com
Facebookfb/WiredPro

Mehr zu diesen Themen

Reviews & Previews