Systemvoraussetzungen für Escape from Tarkov veröffentlicht

Battlestate Games hat heute die Systemvoraussetzungen seines in Russland spielenden Shooter-MMOs Escape from Tarkov bekanntgegeben.

Diese sollen vor allem eine Richtlinie für diejenigen Spieler darstellen, die über eine Vorbestellung des Spiels oder der Teilnahme an der Beta nachdenken. Im Verlauf der Betaphase wird es weitere Optimierungen hinsichtlich der Performance des Spiels geben, sodass sich die Systemvoraussetzungen durchaus noch ändern können.

Die Softwarevoraussetzungen sind einheitlich: 64 Bit Version von Windows 7, 8 oder 10. Die Hardwarevoraussetzungen sind insgesamt sehr moderat:

Minimale Voraussetzungen:

  • Dualcore CPU mit 2.4 GHz (Intel Core 2 Duo, i3) oder 2.6 GHz (AMD Athlon, Phenom II)

  • 6 GB RAM

  • DirectX 9-kompatible Grafikkarte mit 1 GB VRAM

  • DirectX-kompatible Soundkarte

  • 8 GB Speicherplatz

  • Internetverbindung

Empfohlene Voraussetzungen:

  • Quad-core CPU mit 3.2 GHz (Intel i5, i7) oder 3.6 GHz (AMD FX, Athlon)

  • 8 GB oder mehr RAM

  • DirectX 11-kompatible Grafikkarte mit 2 GB oder mehr VRAM

  • DirectX-kompatible Soundkarte

  • 8 GB Speicherplatz

  • Internetverbindung

Escape from Tarkov ist ein Hardcore-MMO für PC mit Shooter- und Rollenspiel-Elementen und einem starken Fokus auf der Hintergrundgeschichte. Die Ereignisse spielen in der fiktiven russischen Stadt Tarkov, welche durch Straßensperren von der Außenwelt abgeschnitten wurde und die durch den Kampf verschiedener privater Militärunternehmen ins völlige Chaos gestürzt wurde. Das extrem realistische Spiel ermöglicht ein unvergleichlich immersives Spielerlebnis und gibt den Spielern das Gefühl, wirklich Teil der Spielwelt zu sein. Der Closed-Beta-Test zu Escape from Tarkov ist für Anfang 2016 angesetzt. Interessierte Spieler können sich auf der offiziellen Projektwebseite registrieren.

5. Januar 2016, von Andreas 'ResQ' Nix

Escape from Tarkov

PC Spiel

GenreMMO-RPG
EntwicklerBattlestate Games
Websiteescapefromtarkov.com
Twittertwitter/bstategames

Mehr zu diesen Themen