Strategiespiele „Hearts of Iron IV“ und „Stellaris“ besetzen PC-Charts

Gleich zwei Strategiespiel-Kracher bringt der schwedische Publisher Paradox Interactive unters Volk: Das Zweite-Weltkriegs-Spektakel „Hearts of Iron IV“ und das Weltraum-Abenteuer „Stellaris“. In den offiziellen deutschen PC Games-Charts, ermittelt von GfK Entertainment, geht diese Doppeltaktik auf: „Hearts of Iron IV“ debütiert an zweiter Stelle, „Stellaris“ startet auf Rang sechs. Die Gold- und Bronzemedaille bleibt in den Händen von „Overwatch“ und „Die Sims 4“.

Nach seinem furiosen Auftakt in der vergangenen Woche verlässt „Lego Star Wars: Das Erwachen der Macht“ wieder den Hyperraum. Die Sci-Fi-Saga wird in den Next-Gen-Rankings an zweiter Stelle weitererzählt. „Uncharted 4: A Thief’s End“ (PS4) und „Overwatch“ (Xbox One) reißen die Führung an sich. Nur PS3- und Xbox 360-Fans halten den Sternenkriegern unverändert die Treue.

15. Juli 2016, von Amrit 'GrollTroll' Thukral

Quelle: GFK Entertainment

GfK Entertainment

Hersteller

Websitegfk-entertainment.com

Paradox Interactive

Publisher

Websiteparadoxinteractive.com/en
Facebookfb/ParadoxInteractive
Twittertwitter/PdxInteractive
YouTubeyoutube/Paradoxplaza

Stellaris

PC Spiel

PublisherKoch Media Paradox Interactive
Release08.07.2016

Hearts of Iron IV

PC Spiel

GenreStrategie
PublisherParadox Interactive
Release08.07.2016

Mehr zu diesen Themen