Roccat präsentiert mit Sick City die erste eigene Spiele-Entwicklung auf der gamescom

Der Peripherie-Hersteller ROCCAT wird auf der diesjährigen gamescom 2017 vertreten sein. Das Hamburger Unternehmen präsentiert dort neben den neuesten Hardware-Entwicklungen für Gamer auch die erste eigene Spiele-Entwicklung. Sick City bricht mit Traditionen und Konventionen - das actiongeladene Echtzeit-Taktikspiel wird in enger Zusammenarbeit mit der Community entwickelt und befindet sich aktuell in der Closed Alpha.

Mit Sick City will das neu gegründete ROCCAT Games Studio nicht nur actiongeladene, taktische Kämpfen liefern, sondern den Spieler viel stärker in die Entwicklung des Titels integrieren als dies bisher in der Branche üblich und möglich war. So werden bei Erreichen jedes Meilensteins detailliertes Userfeedback eingeholt und die Spieler in alle wesentlichen Designentscheidungen des Projekts eingebunden.

ROCCAT-Gründer und -CEO René Korte: Wenn Sick City das Real-Time-Tactical-Combat-Game der Zukunft werden soll, dann müssen wir die Spieler von Anfang an in die Entwicklung miteinbeziehen - viel stärker als dies bisher je getan wurde.

Sick City erscheint für Windows PC und wird auf der gamescom 2017 erstmals für Presse und Öffentlichkeit anspielbar sein.

14. August 2017, von Markus 'Markus S.' Schaffarz

gamescom 2017

Event

Websitegamescom.de
OrtKöln Messe
Beginn22.08.2017
Laufzeit5 Tage

Roccat

Hersteller

Websiteroccat.org
Facebookfb/ROCCAT
Twittertwitter/ROCCAT
YouTubeyoutube/roccatstudios

Mehr zu diesen Themen