Review (PS): Ghost Recon Wildlands - Narco Road (DLC)

Der erste große DLC ist da und erfreut Seasonpass-Besitzer mit neuen Story-Erweiterungen für Tom Clancy's Ghost Recon: Wildlands. Doch passen Monster-Trucks, Nitro-Boosts und Social-Media-Follower in die Welt von Boliven?

Ubisoft geht mit diesem DLC vom gewichtigen Taktik-Shooter-Setting weg hin zu einer GTA-Online-Ausrichtung. Die eigentliche Story ist ja logisch schon abgeschlossen und mit diesem DLC gibt es nun eine neue Storyline. Der bestehende Charakter kann leider nicht übernommen werden. Es muß wieder erst ein neuner Charakter auf Level 20 erstellt werden. Alle Waffen und Fortschritte aus dem Game die mühsam erworben wurden stehen nun nicht mehr zur Verfügung.

In den neuen 15 Story-Missionen gibt es Neben-Einsätze, neun neue Waffen und frische Outfits. Nach dem nun diese drei Gangs

  • Die abenteuerlustigen Kamikaze - Boss: Eddie Escovado

  • Die Jinetes Locos, die auf Muscle-Cars stehen - Boss: Tonio Mateos

  • Und die Death Rider, die von Santa Muerte besessen sind - Boss: Arturo Rey

infiltriert und besiegt wurden kann man sich dem Hauptziel El Invisible widmen.
Dazu müssen die Storymissionen, Kartellaktivitäten, elektro Herausforderungen erledigt werden um VIP Follower zubekommen.

Anders als in der Hauptkampagne von Tom Clancy's Ghost Recon: Wildlands steht man allerdings in Narco Road, sofern man nicht gerade im Online-Multiplayer spielt, dem Kartell alleine gegenüber. Das macht es für Solospieler besonders herausfordernd.

Fazit
Man könnte meinen, dass das DLC eine Art Closed-Beta ist? In diesem sind die Programmiere zwar einen Neuen Weg gegangen um auch ev. GTA-Spieler onboard zu holen, verschrecken damit aber dann die eingefleischten Ghost-Anhänger, denn mit den Lauten Auftritten (Miniaufgaben mit dem Flugzeug, Stunts mit Autos, Monstertrucks oder Flugzeugen, Driften um Follwer zu bekommen) handelt man nicht im Sinne der Special-Einheit des Militärs.

Monstertrucks, neue Waffen und viel Unfug machen Narco Road aber trotzdem zu einem einigermaßen spaßigen DLC für Season-Pass-Besitzer. Für alle anderen - sollte man sich für gut 15 Euro reichlich gut überlegt sein. Oder wartet doch auf das zweite DLC, das am 30. Mai erscheinen wird.

Die Spielzeit der Story des DLCs beträgt ca. 5-8 Stunden und es gibt 7 neue Trophäen.

Narco Road ist seit dem 18. April 2017 für PC, PS4 und Xbox One verfügbar, allerdings nur für Besitzer des Season Passes. Also Einzelkauf gibt es die Erweiterung ab dem 25. April.

22. April 2017, von Markus 'Markus S.' Schaffarz

Tom Clancy’s Ghost Recon® Wildlands

Sony PlayStation®4 Spiel

GenreAction
PublisherUbisoft
EntwicklerUbisoft Paris
Websiteghostrecon.com
Release (D)07.03.2017

Mehr zu diesen Themen