Review (Blu-Ray): The Bay - Nach Angst kommt Panik

Im Bundesstaat Maine in den USA liegt die Hafenstadt Chesapeake. Die Kleinstadt zieht Touristen an und bietet den Einwohnern Arbeit, einen Großteil davon auf der örtlichen Hühnerfarm. Um den großen Bedarf an Wasser zu decken, wird das Wasser aus der Bucht entsalzen und als Trinkwasser aufbereitet. Kein Mensch achtet dabei darauf, dass der gesamte Hühnermist ebenfalls in die Bucht verfrachtet wird. Hinweise von Forschern werden ignoriert und verstauben in Schubladen.

Die Idylle nimmt ein jähes Ende, als plötzlich Berge von toten Fischen vor der Bucht liegen und auch die Bewohner von Chesapeake an seltsamen Hautausschlag leiden. Niemand weiß, was geschieht, woher die vermeidliche Seuche kommt oder wie man sie gar behandelt. Teenager werden beim Schwimmen angegriffen und zerfleischt von unbekannten Lebewesen. Die junge Reporterin Stephanie macht sich ans Werk und versucht etwas Licht ins Dunkle zu bringen und berichtet aus ihrer Heimat. Doch schon bald stellt auch sie ihre Arbeit ein, sterben plötzlich eine Vielzahl der Bewohner des zuvor so ruhigen Örtchens.

Hört sich die Story zunächst wie ein üblicher Horrorstreifen an, bei dem etwas Unbekanntes die Anwohner übelst zurichtet, wird der Zuschauer beim Anschauen doch überrascht. Der ganze Film ist aus kleinen Camcorder-Filmen, die die Bewohner gedreht haben zusammengeschnitten. Seit dem Erfolg von The Blair Witch Project findet man immer wieder Filme dieser Art. The Bay - Nach Angst kommt Panik reiht sich in diesen ein und lässt den Zuschauer lange im Unklaren, was genau passiert ist und was noch kommen mag. Lockt der Trailer noch mit ein paar scheinbar guten Schockern, sind diese im Film dann nicht mehr so überzeugend. Dies macht den Film jedoch nicht schlechter, doch zieht sich diese Ungewissheit etwas zu lang, da sonst weniger passiert.

Gefallen hat mir die Anspielung, weshalb das ganze passiert ist. Wirkt dies in meinen Augen nicht ganz so an den Haaren herbei gezogen. Somit ist in dem Ganzen noch eine kleine Botschaft vielleicht doch etwas gewissenhafter mit unserer Umwelt umzugehen.

Der Film sollte Freunden von Cloverfield und Co. gefallen und auf jeden Fall einen Blick wert. Bei einer Spielzeit von gut 85 Minuten jedoch ein kurzweiliges Vergnügen.

Fazit

Sehenswerter Streifen, der den Zuschauern an mancher Stelle etwas mehr Input hätte bieten können, dies jedoch für die kurze Spielzeit in Ordnung geht. Anschauen lohnt, gerade wen man Filme mag, in denen es mehr nach realer Dokumentation aussieht und nicht diese „0815-Hollywood-Schnitte“ mag.

27. September 2013, von Andrea 'Andrea K.' Krieg

The Bay - Nach Angst kommt Panik

Blu-ray Disc

Release (D)26.07.2013
GenreHorror Science Fiction
DistributorKoch Media
Laufzeit1h 28m
DarstellerKristen Connolly Christopher Denham Michael Beasley Jane McNeill
RegieBarry Levinson