Razer rüstet Windows-Laptops und MacBooks mit neuem Core X Chroma auf

Razer, die global führende Lifestyle-Brand für Gamer, kündigt seine jüngste externe Grafikkartenlösung (eGPU) an. Das Razer Core X Chroma ist mit erweiterter 700W Ladeleistung, USB- sowie Gigabit Ethernet-Ports und Razer Chroma-Beleuchtung ausgestattet.

Das Razer Core X Chroma ist kompatibel mit einer breiten Auswahl an Thunderbolt 3 Windows-Laptops und MacBooks, so können auch mobile Laptop-Nutzer mit geringem Aufwand ihre Grafikprozessorleistung auf Desktop Gaming-Niveau bringen. Dadurch können anspruchsvollste Spiele und komplexe Kreativprozesse bei schnellen Geschwindigkeiten optimal verarbeitet werden.

Das Razer Core X Chroma verfügt über ein Netzteil mit 700 Watt, USB- sowie Gigabit Ethernet-Ports und die Razer Chroma-Beleuchtungstechnologie, um gleichermaßen den Ansprüchen von Gamern und Kreativen gerecht zu werden.

Windows 10-Laptops benötigen einen Thunderbolt 3-Port mit externer Grafikkarten-Unterstützung (eGFX) und das neueste Windows RS5-Update. Zu den kompatiblen Razer-Laptops zählen das Razer Blade Stealth 13, Razer Blade 15 und das Razer Blade Pro 17 (GeForce® GTX 1060 Version).

Mac-Systeme erfordern einen Thunderbolt 3-Port, macOS mit High Sierra 10.13.4 oder höher und eine kompatible AMD Radeon-Grafikkarte.

Plug and Play für maximalen Komfort

Um das Razer Core X Chroma zu nutzen, benötigt der Nutzer lediglich eine PCIe Grafikkarte - die Bandbreite reicht von NVIDIA® GeForce RTX-, GeForce® GTX- und Quadro®-Karten bis hin zu AMD XConnect kompatiblen Radeon- und Radeon Pro-Grafikkarten.

Die Installation der Grafikkarte geschieht dank des schnell zu fixierenden Einschubmechanismus mit klappbarem Griff ohne Werkzeug. Die Grafikkarte wird im PCIe-Slot verstaut und mit nur einer einzigen Schraube befestigt.

Die vielseitigste eGPU-Lösung

Das Razer Core X Chroma ist das bis dato vielseitigste Core eGPU. Es kommt mit USB und Ethernet-Anschluss sowie der Möglichkeit, 3-Slot große Desktop-Grafikkarten unterzubringen. Auf der Rückseite des neuen I/O (Eingang-/-Ausgang) Hub finden sich vier in Reihe angeordnete USB Type-A-Ports und ein Gigabit Ethernet-Port für ein optimales Kabelmanagement. Um eine stabile Performance bei hohem Datenaufkommen zu gewährleisten, hat das Razer Core X Chroma ein einzigartiges Thunderbolt Dual-Chip Design, das mühelos sowohl Grafik- als auch Peripherie-Daten über ein Thunderbolt 3-Kabel verarbeitet.

Das ATX-Netzteil wurde auf 700W erweitert und unterstützt sogar Grafikkarten mit einem hohen Energiebedarf. Zusätzlich kann das Razer Core X Chroma USB-C Laptops mit bis zu 100W über das mitgelieferte Thunderbolt 3-Kabel versorgen.

Das Aluminium-Gehäuse hat zwei Razer Chroma RGB-Beleuchtungszonen, die über die Synapse 3-Software für Windows konfigurierbar sind. Razer Chroma bietet 16,8 Millionen unterschiedliche Farboptionen und ein immersives Gaming-Erlebnis. Der Nutzer genießt Beleuchtungseffekte im Raum, die sich dynamisch mit dem Geschehen auf dem Bildschirm synchronisieren.

Das Gehäuse hat perforierte Seiten und Lüfter, die Wärme schnell abführen und für ein optimales Hitzemanagement sorgen.

Preis & Verfügbarkeit

429,99 Euro (UVP)

Ab sofort auf Razer.com und bei ausgewählten Händlern in Deutschland. Zudem in den Vereinigten Staaten, Kanada, UK, Frankreich und nordischen Regionen

Weitere Informationen: razer.com/core-x

20. April 2019, von Stefan Kappellusch

Razer

Hersteller

Websiterazerzone.com
Facebookfb/RazerGermany
Twittertwitter/CultOfRazer
YouTubeyoutube/cultofrazer

Mehr zu diesen Themen

Reviews & Previews