PSVR-Titel Moss kommt mit neuem Update in den Einzelhandel

Mit Moss hat Wild River das am besten bewertete PSVR-Spiel des vergangenen Jahres in das eigene Portfolio aufgenommen. Das Label aus München übernimmt den Vertrieb in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Moss setzt auf eine ganz besondere Beziehung zwischen dem Spieler und der Protagonistin Quill: Die beiden werden durch Magie miteinander verbunden und sind fortan Gefährten, die gemeinsam ausziehen, um das Böse in Schach zu halten. In liebevoll gestalteten 3D-Levels steuert der Spieler nicht nur die kleine abenteuerlustige Maus, er greift auch direkt in die Levels hinein und eröffnet ihr neue Wege.

Nach dem erfolgreichen Retail-Release in Nordamerika am 12. Juni, erscheint der Titel jetzt im Vertrieb von Wild River auch für den deutschen Einzelhandel. Der Titel ist das am besten bewertete PSVR-Spiel des vergangenen Jahres.

Begleitet wird der Release von einem Update, das unter anderem Speicherplätze, neue Lokalisierungen und spezielle Features für Besitzer der PS4 Pro mit sich bringt.

  • Drei Speicherplätze, auf denen unterschiedliche Spieler ihre individuellen Spielstände speichern können

  • Lokalisierungen:

    • Japanisch (VO)

    • Spanisch (Untertitel und UI)

    • Italienisch (Untertitel und UI)

    • Chinesisch (traditionell und vereinfacht - Untertitel und UOI)

  • Unterstützung für PS4 Pro

    • Verbesserte Wasserdarstellung mit Spielerinteraktion und planaren Reflektionen

    • Höhere Auflösung für Buchabschnitte

    • Bestmögliche Rendering-Auflösung in allen Umgebungen

Moss ist ab sofort bei ausgewählten Händlern wie Media Markt, Amazon und vielen mehr verfügbar.

15. Juni 2018, von Markus 'Markus S.' Schaffarz