Preview (Kino): Chroniken der Unterwelt - City of Bones

Chroniken der Unterwelt - City of Bones erzählt die Geschichte von Clary, die entdeckt, dass sie einer vielen Generationen alten Gruppe von Schattenjägern angehört, einem Geheimbund von Halbengel-Kriegern, die dafür kämpfen, unsere Welt vor Dämonen zu bewahren. Nach dem rätselhaften Verschwinden ihrer Mutter schließt sich das Mädchen einer Gruppe von Schattenjägern an, die ihr das New York einer Parallelwelt zeigen - voll mit Dämonen, Zauberern, Werwölfen, Vampiren und anderen tödlichen Kreaturen. Gemeinsam mit den Schattenjägern Jace, Alec und Isabelle macht sich Clary auf die Suche nach ihrer Mutter. Außerdem müssen die Vier verhindern, dass der finstere Valentine Morgenstern in den Besitz des mächtigen Kelchs der Engel gelangt ...

Früher gab es Zeiten da schwappten die sogenannten Teeniefilme in Wellen über die Leinwände. In der Regel spielten diese Filme in der Highschool und es wurden die üblichen Teenagerprobleme behandelt. Mit dem Erfolg von Twilight hat sich einiges geändert. Die sogenannten „Young-Adult-Bücher“ sind immer mehr in den Fokus von Hollywood geraten und die Leinwände sind plötzlich voll von Teenagern, die sich in Vampire verlieben, in Arenen um ihr Leben kämpfen müssen, gegen Aliens kämpfen, sich mit Hexen anlegen etc. Hollywood hat eine neue Kuh zum melken gefunden und ein Ende ist noch lange nicht in Sicht.

Chroniken der Unterwelt - City of Bones reiht sich in die Reihe der verfilmten YA-Bücher nahtlos ein. Die Reihe, die es mittlerweile auf 5 Bücher und einer Ablegerserie mit momentan 3 Büchern gebracht hat, wurde nun zum ersten Mal verfilmt und ein zweiter Film ist bereits angekündigt. Man kann den Machern von City of Bones nur wünschen, dass sie bei der Verfilmung des ersten Buches etwas gelernt haben und gewisse Dinge verbessern.

Und dabei ist City of Bones bei Weitem kein schlechter Film. Er ist sogar erstaunlicherweise unterhaltsam und trotz seiner Länge von 130 Minuten recht kurzweilig. Trotzdem bleibt es nicht aus, dass man aufgrund einiger Dialoge und der Ernsthaftigkeit, mit der diese auch noch vorgetragen werden entweder lachen oder mit dem Kopfschütteln möchte. Man bekommt den Eindruck, dass sich der Film nie so recht, zwischen gut gemachter Fantasieunterhaltung und zielgruppenentsprechender Liebesgeschichte, entscheiden kann. Und dabei ist der Film, wenn er sich auf die Fantasiegeschichte einlässt, wirklich richtig gut. Die Atmosphäre ist stimmig, die Ausstattung beeindruckend, die Action dem Film angemessen und die Geschichte wird entsprechend vorangetrieben.

Fazit

Großer Schwachpunkt des Filmes ist neben den doch teilweise recht simplen Dialogen die obligatorische Liebesgeschichte oder das entsprechende Liebesdreieck, was sich eher in die Richtung eines Liebesvierecks bewegt. Die Szenen, in denen die Hauptdarsteller die Liebesgeschichte abhandeln müssen, zählen zu den schwächsten im Film, da man den Eindruck bekommt die Liebesgeschichte mit dem Holzhammer erzählt zu bekommen. Gerade in der Mitte des Filmes wird die ganze Geschichte dadurch etwas heruntergerissen und nimmt dem ganzen ein bisschen den Wind aus den Segeln.

Von den Darstellern sticht am meisten Robert Sheehan hervor, der im Film Simon, den besten Freund von Clary spielt. Er schafft es den Dialogen eine gewisse Witzigkeit zu geben und hat die Lacher mehrmals auf seiner Seite. Auch seine Antipathie gegenüber Jace wird vom ersten Moment an glaubwürdig dargestellt. Leider scheitert auch er an der Herausforderung, die Liebesgeschichte glaubhaft herüberzubringen. Das Ausgangsmaterial scheint da allen Darstellern einen Strich durch die Rechnung zu machen.

Trotz der Schwäche bei den Dialogen und in der Umsetzung der Liebesgeschichte kann man dem Film nur wünschen, dass er seine Zielgruppe finden wird, den die Voraussetzungen für dauerhafte gut gemachte Unterhaltung sind da, sie müssen nur noch richtig umgesetzt werden.

30. August 2013, von Annette 'cellardoor' Freund

Chroniken der Unterwelt - City of Bones

Kino

Websitechronikenderunterwelt.de
Facebookfb/ChronikenderUnterwelt.Film
Release (D)29.08.2013
GenreFantasy Action
DistributorConstantin Film
DarstellerLily Collins Jamie Campbell Bower Jonathan Rhys Meyers Kevin Zegers Elyas M’Barek
RegieHarald Zwart

Mehr zu diesen Themen