Neverwinter: The Heart of Fire - Jetzt auf dem PC verfügbar

Heute haben Perfect World Europe B.V., einer der führenden Publisher von free-to-play MMORPGs, und Cryptic Studios bekannt gegeben, dass Neverwinters neuste Erweiterung The Heart of Fire jetzt auf dem PC verfügbar ist. Zu einem späteren Zeitpunkt wird die Erweiterung auch auf Konsolen erscheinen.

In diesem neuen Abenteuer - bei dem sich Jerry Holkins und Mike Krahulik, die Gründer von Penny Arcade, als Koautoren betätigt haben - spielt die Acquisitions Incorporated eine zentrale Rolle. Ausgehend von deren neuem Hauptquartier in der Protector’s Enclave führt die Reise der Spieler sie auf ihrer Suche nach einem kostbaren Schatz durch die gesamte Schwertküste. Die Führung übernehmen Omin Dran, Jim Darkmagic (gesprochen von Nerdfactory) und Walnut Dankgrass (gesprochen von Lara Loft). Mit The Heart of Fire erwartet die Spieler eine neue, mit reichlich Acquisitions Incorporated-Humor gespickte Kampagne, eine Schlacht gegen die Zhentarim beim Manycoins-Banküberfall und vieles mehr.

In Heart of Fire werden sowohl Inhalte zum Aufleveln als auch für das Endgame geboten. Veteranen und neue Spieler ab Level 15 können sich der in der Welt von Dungeons & Dragons berühmt-berüchtigten Abenteurergruppe anschließen: Walnut Dankgrass bittet die Abenteurer, sich auf einer Jobbörse um die Konkurrenz zu kümmern, was schnell zu einem Praktikum in dem neu eröffneten Hauptquartier der Acquisitions Incorporated in der Protector’s Enclave führt. Von dort aus schickt Omin Dran, der die Abenteurergruppe ins Leben gerufen hat, die Spieler auf die Jagd nach dem titelgebenden Edelstein „Herz des Feuers“. Dabei erhalten sie immer wieder auch „Unterstützung“ von Jim Darkmagic. Jede Aufgabe ist dabei eine größere Herausforderung als die vorherige: Spieler müssen einen Betrachter-Kongress infiltrieren, einem berggroßen Riesen einen Gefallen erweisen und einen Überfall auf die Manycoins-Bank vereiteln. The Heart of Fire bringt außerdem Änderungen an der Klassenbalance, der Gewölbebeute, am Berufssystem und an vielen weiteren Inhalten.

Im Folgenden eine Übersicht zu den Updates in Neverwinter:

  • Die Storyline von The Heart of Fire - Die Köpfe hinter dem populären Webcomic Penny Arcade, der sich um Games und die Gamingkultur dreht, beeinflussten die Acquisitions Incorporated-Story maßgeblich. Spieler werden Mitglied der berüchtigten Abenteurergruppe und nehmen an der Seite von Omin Dran (Jerry Holkins), Jim Darkmagic (Mike Krahulik; synchronisiert von Nerdfactory) und Walnut Dankgrass (Amy Falcone; synchronisiert von Lara Loft) an fragwürdigen Aktivitäten teil.

  • Neue Kampagne: Acquisitions Incorporated - Sich als 11-äugiges Monster zu verkleiden und im Firmenluftschiff durch die Gegend zu fliegen, ist erst der Anfang … Die neue Kampagne begleitet den Spieler bei seinem Stufenaufstieg und legt dabei den Schwerpunkt auf das Akquirieren von Gegenständen, inklusive neuer Segen, und den Zugriff auf das neue Endgame-Gefecht.

  • Neues Gefecht: Manycoins-Banküberfall - Neben dem Praktikum bei der Acquisitions Incorporated haben Spieler die Gelegenheit - oder viel mehr die Pflicht - die Manycoins-Bank gegen die Zhentarim zu verteidigen, die es auf eines von Neverembers Kleinoden abgesehen haben. Wer den Besitz des Beschützers beschützt, darf freilich auch mit einer anständigen Belohnung rechnen.

  • Überarbeitung des Berufssystems - Eine Werkstatt auf dem Marktplatz der Sieben Sonnen sucht nach einem neuen Verwalter. Ab Level 20 können Spieler nun ihre eigene Werkstatt leiten, um in einem überarbeiteten Berufssystem, das Spieler jetzt viel stärker miteinbezieht als zuvor, Handwerker anzuheuern, die für sie Ressourcen sammeln und Gegenstände herstellen.

  • Änderungen an der Verwertung und den Gewölbeendtruhen - Der Erhalt von Astraldiamanten wurde überarbeitet. Die begehrte Währung kann direkt durch den Abschluss von Gewölben und Inhalten verdient werden. Es sind keine Gewölbetruhenschlüssel mehr nötig, um Truhen zu öffnen. Die Schlüssel wurden in „Gutscheine“ umgewandelt, mit denen die Belohnung am Ende eines Gewölbes neu ausgewürfelt werden kann. Dies ist auch mit Astraldiamanten möglich. Außerdem wurde die Verwertungsfunktion mit dieser Erweiterung aus dem Spiel genommen.

  • Änderungen an der Klassenbalance - Es wurden zahlreiche Änderungen an den Klassenkräften und an der allgemeinen Balance vorgenommen, um auch weiterhin zu gewährleisten, dass jede Klasse für Spieler eine attraktive Wahl darstellt. Die Patch-Notes sowie weitere Details stehen auf dem offiziellen Neverwinter-Blog bereit.

  • Verbesserungen beim Beuteeinsammeln - Ein Großteil der Beute, die in den Vergessenen Reichen zu finden ist, wird dem Inventar der Spieler jetzt automatisch hinzugefügt, wenn sie sich ihr nähern. Bedarf/Gier-Fenster werden weiterhin erscheinen, sofern sie nötig sind. Es werden nun auch weniger Schätze (graue Verkaufsgegenstände) und andere unbeliebtere Gegenstände als Beute erscheinen. Die Patch-Notes zu The Heart of Fire mit weiteren Informationen hierzu stehen hier bereit.

6. November 2018, von Andreas 'ResQ' Nix

Neverwinter

PC Spiel

GenreMMO-RPG
PublisherPerfect World
EntwicklerUOL BoaCompra
Websitearcgames.com

Neverwinter

Sony PlayStation®4 Spiel

GenreMMO-RPG
PublisherPerfect World Europe B.V.
EntwicklerCryptic Studios

Neverwinter

Microsoft Xbox One Spiel

GenreMMORPG
PublisherPerfect World Europe B.V.
EntwicklerCryptic Studios

Perfect World Europe B.V.

Publisher

Websitede.perfectworld.eu

Mehr zu diesen Themen