Neues STRIKE NX Gamepad - Eigenentwicklung von SPEEDLINK ab Ostern im Handel

Mit dem neuen STRIKE NX Gamepad setzt SPEEDLINK auf Eigenentwicklung. Das neue Gamepad löst das sehr erfolgreiche STRIKE FX ab und erscheint sowohl als kabelgebundene und Wireless-Variante für den PC und die Playstation 3. Das Gamepad wurde sowohl technisch neuentwickelt als auch optisch vollständig überarbeitet. Die PC-Variante ermöglicht das Umschalten zwischen XInput- und DirectInput, so dass neue aber auch ältere Spiele optimal unterstützt und wiedergegeben werden.

SPEEDLINK hat mit dem neuen STRIKE NX nichts dem Zufall überlassen. Das neue Gamepad wurde intern entwickelt und soll den Spielern noch besser in der Hand liegen als der Vorgänger, das STRIKE FX. Dafür wurde eine komplett neue Form kreiert, die maximale Ergonomie liefert und eine bequeme Erreichbarkeit aller Tasten garantiert. Gleichzeitig sorgt die intuitive Bedienung der zwei präzisen Analogsticks und der druckintensiven Tasten für eine realistische Kontrolle. Durch die intensiven Rumble-Effekte dank der Vibrationsfunktion entsteht mit dem neuen STRIKE NX ein packendes Spielgefühl.

Die neue Reihe des STRIKE NX umfasst vier verschiedene Modelle. Es gibt für die Playstation 3 und den Computer jeweils ein Gamepad mit USB-Anschluss und eine Wireless-Variante. Bei der PC-Variante ist das Umschalten zwischen XInput- und DirectInput möglich, so dass neben aktuellen auch ältere Spiele optimal unterstützt und wiedergegeben werden. Die neuen Modelle sind ab Ostern im Fachhandel verfügbar. Die Wireless-Varianten liegen bei einer UVP von 29,99 € und die kabelgebundenen Versionen bei einer UVP von 19,99 €.

31. März 2015, von Markus 'Markus S.' Schaffarz

Speedlink

Hersteller

Websitespeedlink.com

Mehr zu diesen Themen

Reviews & Previews