Moderne Wildkamera mit WiFi und 8 Megapixel

Die neue Braun Scouting Cam Black800 WiFi liefert exzellente Bild- und Videoaufnahmen bei Tag/Nacht. Mit der kostenlosen App und WiFi kann direkt mit dem Smartphone oder Tablet auf die Kamera zugegriffen werden.

Der Einsatz von Scouting Cams ist klar definiert. Eine Wildkamera kommt gerne dann zum Einsatz, wenn Besitzer eines Forstgrundstücks, Pächter eines Jagdreviers oder Förster mehr über den Wildbestand und die Aktivitäten in ihrem Waldgebiet erfahren möchten. Dank sogenannter „Fotofallen“ ist es möglich, wilde Tiere wie Füchse, Rehe oder Wildschweine unbemerkt zu beobachten und den Wildbestand bei Tag und Nacht zu überwachen. Als Hersteller von Produkten rund um die Fotografie erweitert Braun Photo Technik seine umfangreiche Produktreihe von derzeit 4 Wildkameras um die neue Scouting Cam Black800 WiFi. Wie der Name vermuten lässt, ist die neue Wildkamera mit WiFi ausgestattet. Mit Hilfe einer kostenlosen App kann das Smartphone mit der Kamera verbunden und auf die Kamera zugegriffen werden. Somit können sämtliche Aufnahmen angeschaut und Einstellungen komfortabel geändert werden, ohne dass man die Kamera abhängen muss. Zudem kann man in der App auch ein Live-Bild sehen, um die Ausrichtung zu kontrollieren. Auch eine Fernbedienung zur Aktivierung der WiFi-Funktion gehört zum Lieferumfang.

Die Scouting Cam Black800 WiFi verfügt über einen hochwertigen 8 Megapixel CMOS Bildsensor sowie einen PIR Bewegungssensor mit einem Erfassungsradius von 120° und drei Empfindlichkeitseinstellungen. Für Nachtaufnahmen besitzt die Wildkamera 34 schwarze IR LEDs, die eine Auslöse- und Nachtdistanz von 20 Metern ermöglichen. Die Auslösezeit beträgt nur 0,6 Sekunden, während der Auslöseintervall zwischen fünf Sekunden und 60 Minuten eingestellt werden kann.

Das kompakte und wassergeschützte Kameragehäuse (95x137,5x64mm) erfüllt die Schutzklasse IP66. Die 488 Gramm schwere Braun Scouting Cam Black800 WiFi verfügt über ein 2.0‘‘ Farbdisplay zur Bildkontrolle der Aufnahmen, die auf einer SD-Karte (bis 32GB, JPG- und MP4-Format) gespeichert werden. Für exzellente Farbaufnahmen sorgt der 8 MP CMOS Bildsensor. Auch Videos mit einer Länge von bis zu drei Minuten und einer Auflösung von bis zu 1296p bei 30 fps liefert die neue Wildkamera. Sogar nützliche Zeitraffer-Aufnahmen (Video oder Foto/5 Sek. bis 60 Min.) sind mit der Scouting Cam möglich. Die Standby-Zeit beträgt rund sechs Monate. Die Einsatztemperaturen reichen von -20 Grad bis +60 Grad. Zudem verfügt die Braun Scouting Cam Black800 WiFi über ein integriertes Mikrofon, einen Lautsprecher, einen Passwortschutz sowie über die Angabe von Datum, Zeit, Mondphase und Temperatur.

Die Stromversorgung erfolgt durch acht AA-Batterien. Zum Lieferumfang gehören auch eine Baumhalterung und ein Befestigungsgurt, um die Kamera an einem Baum zu fixieren. Alternativ kann sie auch auf einem Stativ unabhängig platziert werden.

Die Braun Scouting Cam Black800 WiFi ist ab Mitte November zu einem UVP von 164,90 Euro inkl. MwSt. erhältlich.

Hinweis: Scouting Cams können natürlich auch zur Überwachung des eigenen Grundbesitzes oder im Objektschutz eingesetzt werden. Beim Objektschutz sollten immer die gesetzlichen Vorschriften zum Datenschutz und die Rechte Dritter beachtet werden. Die Scouting Cam Black800 WiFi verfügt über einen hochwertigen 8 Megapixel CMOS Bildsensor sowie einen PIR Bewegungssensor mit einem Erfassungsradius von 120° und drei Empfindlichkeitseinstellungen. Für Nachtaufnahmen besitzt die Wildkamera 34 schwarze IR LEDs, die eine Auslöse- und Nachtdistanz von 20 Metern ermöglichen. Die Auslösezeit beträgt nur 0,6 Sekunden, während der Auslöseintervall zwischen fünf Sekunden und 60 Minuten eingestellt werden kann.

Das kompakte und wassergeschützte Kameragehäuse (95x137,5x64mm) erfüllt die Schutzklasse IP66. Die 488 Gramm schwere Braun Scouting Cam Black800 WiFi verfügt über ein 2.0‘‘ Farbdisplay zur Bildkontrolle der Aufnahmen, die auf einer SD-Karte (bis 32GB, JPG- und MP4-Format) gespeichert werden. Für exzellente Farbaufnahmen sorgt der 8 MP CMOS Bildsensor. Auch Videos mit einer Länge von bis zu drei Minuten und einer Auflösung von bis zu 1296p bei 30 fps liefert die neue Wildkamera. Sogar nützliche Zeitraffer-Aufnahmen (Video oder Foto/5 Sek. bis 60 Min.) sind mit der Scouting Cam möglich. Die Standby-Zeit beträgt rund sechs Monate. Die Einsatztemperaturen reichen von -20 Grad bis +60 Grad. Zudem verfügt die Braun Scouting Cam Black800 WiFi über ein integriertes Mikrofon, einen Lautsprecher, einen Passwortschutz sowie über die Angabe von Datum, Zeit, Mondphase und Temperatur.

Die Stromversorgung erfolgt durch acht AA-Batterien. Zum Lieferumfang gehören auch eine Baumhalterung und ein Befestigungsgurt, um die Kamera an einem Baum zu fixieren. Alternativ kann sie auch auf einem Stativ unabhängig platziert werden.

Die Braun Scouting Cam Black800 WiFi ist ab Mitte November zu einem UVP von 164,90 Euro inkl. MwSt. erhältlich.

Hinweis: Scouting Cams können natürlich auch zur Überwachung des eigenen Grundbesitzes oder im Objektschutz eingesetzt werden. Beim Objektschutz sollten immer die gesetzlichen Vorschriften zum Datenschutz und die Rechte Dritter beachtet werden.

16. November 2019, von Markus 'Markus S.' Schaffarz

Braun Photo Technik GmbH

Hersteller

Websitebraun-phototechnik.de

Mehr zu diesen Themen

Reviews & Previews