Mixed Reality Experience EURYDIKE wird nach großem Erfolg in Stuttgart fortgesetzt und ist beim Deutschen Computerspielpreis nominiert

EURYDIKE, ein außergewöhnliches Kunstprojekt, das Musiktheater, Film, Hightech und Gaming zu einer Mixed Reality Experience vereint, kommt vom 18.4. - 1.5.2018 nach Stuttgart. Als neue hybride Kunst- und Spielform vereinte EURYDIKE 2017 bereits in München ein internationales Publikum von Hochkultur bis Mainstream und knüpft damit an das mehrfach ausgezeichnete Vorgängerprojekt O.R.PHEUS an. Bald kann die Installation der preisgekrönten VR/AR-Pionierin Evelyn Hriberšek nun auch in Stuttgart bewundert werden.

Beim Deutschen Computerspielpreis hat sich EURYDIKE außerdem erfolgreich gegen 420 Konkurrenten behauptet und befindet sich nun unter den letzten 3 Nominierten als "Beste Inszenierung" Deutschlands 2018.

EURYDIKE hinterfragt die Rolle der Frau in unserer Hightech-Gesellschaft in Zeiten von #MeToo und spannt einen Bogen vom Mythos ins Jetzt. Die interaktive Rauminstallation lädt zu Grenz- überschreitung, Experiment und Selbstversuch zwischen Elysium und Hades ein. Ausgestattet mit Schutzanzug und Virtual Reality-Brille tauchen die BesucherInnen in eine neue Welt, in der die Grenzen zwischen Realität und Fiktion verwischen: Jeweils alleine kreiert sich jeder "Singleplayer" seine/ihre sehr persönliche, exklusive ästhetische Grenzerfahrung: Die BesucherInnen werden zu Orpheus, das Environment zu EURYDIKE.

In München zog EURYDIKE Besucher und Presse in ihren Bann: „Virtuelle Mythologie“ und „Zwischen surrealistischer Poesie und archaischem Horror“, beschreibt die Süddeutsche Zeitung das Erlebnis. „Ein Videospiel in Realität“, meint TheTechnologicals. „Das Beste beider Welten“, schreibt das Münchner Feuilleton.

4. April 2018, von Patrick Härtl

Themen

Reviews & Previews