Kürbiskopf-Update - Geralt liest aus dem Handbuch für Halloween-Newsmeldungen

Und so begab es sich, dass sich die schlauesten Köpfe von GOG.com vor dem wärmenden Kamin versammelten und über kommende Pressemeldungen sprachen.
"Nun, vielleicht sollten wir etwas vom Halloween-Hype mitnehmen. Das ist jetzt ein total angesagtes Thema. Auch und gerade in Europa."

"Das stimmt. Wir packen einfach einen Kürbis auf www.gog.com und schon können wir den alten Sale komplett neu bewerben. Die Kunden werden uns lieben."
"Da stört es auch niemanden, dass wir erst gestern eine Pressemeldung verschickt haben", merkt ein Kollege an und lehnt sich glücklich zurück.
"Im Handbuch für Halloween-Newsmeldungen habe ich gelesen, dass wir auch Bildmaterial brauchen. Haben wir das?"
"Nur einen Geralt, der in einem Buch liest. Aber das ist doch schon mal ein Anfang. Dann senken wir einfach die Preise für The Witcher 3: Wild Hunt."
"Aber unbedingt auch für Hearts of Stone. Und die tolle Grafik sollte es als hochauflösenden Artwork geben. Das ist wichtig. Für optimale Sichtbarkeit."
"Ok, haben wir:"

Zu diesem Zeitpunkt war die Entscheidung für den GOG-Halloween-Sale natürlich - auch durch den Konsum von reichlich Slibowitz bedingt - längst gefallen.
Und so dürfen sich Spieler mal wieder über Preissenkungen für diverse Spielehits freuen. Im Angebot sind thematisch passende Spiele wie:

  • The Witcher 3: Wild Hunt - 41,99 Euro

  • Hearts of Stone: - 8,99 Euro

  • Stasis - 14,99 Euro

  • Victor Vran - 12,99 Euro

  • Lone Survivor: Director's Cut - 8,69 Euro

  • A Fistful of Gun - 6,49 Euro

  • Deadly Premonition: Director's Cut - 4,49 Euro

"Meint ihr denn nicht, dass zwei Meldungen an zwei Tagen etwas zu viel sind?"
"Doch, schon. Vielleicht sollten wir das nochmal überdenken. Sagt dem PR-Typ aus Deutschland mal, er soll noch nicht auf SENDEN ... "

28. Oktober 2015, von Caro 'Caro N.' Nix

gog.com

Publisher

Websitegog.com

Mehr zu diesen Themen

Reviews & Previews