Khmer und Indonesien in Sid Meier's Civilization VI

2K und Firaxis Games haben bekanntgegeben, dass Jayavarman die Khmer und Gitarja Indonesien in Sid Meier's Civilization VI anführen wird.

Als der militärische Anführer Jayavarman an die Macht kam, steckten die Khmer in einer Krise. 1181 war es Jayavarman VII. gelungen, die Cham-Invasoren im Norden zurückzuschlagen, und als sich die Feindseligkeiten legten, krönte er sich selbst zum König. Doch er versuchte daraufhin nicht, sein Reich zu vergrößern, sondern richtete sein Augenmerk stattdessen auf das eigene Volk.

König Jayavarman VII. sah sich als Krieger seines Volkes. Er war ein toleranter Herrscher, der sich stets darum bemühte, für seine Untertanen eine sichere, paradiesische Heimat zu schaffen. Die Khmer im offiziellen Civilization-Blog

Dyah Gitarja wurde von einer Prinzessin, die in einem Turm gefangen war, zu einer Kriegerkönigin, die das Gewürzimperium Majapahit (im heutigen Indonesien) im 14. Jahrhundert regierte. Es begann mit einem Attentat.

Als Fürstin von Kahuripan führte sie ein behütetes Leben. Doch wie wir aus dem epischen Gedicht "Nagarakretagama" erfahren, begann Gitarjas Aufstieg mit dem Mord an ihrem Halbbruder König Jayanagara im Jahr 1328. Es war ihre Mutter, die sie ein Jahr später an die Macht brachte. Zusammen mit ihrem Gemahl Kertawardhana regierte Gitarja in einer Zeit, die von Chaos und Revolten geprägt war. Indonesion im offiziellen Civilization-Blog

17. Oktober 2017, von Amrit 'GrollTroll' Thukral

Sid Meier’s Civilization VI

PC Spiel

GenreStrategie Rundenbasierte Strategie
Publisher2K Games
EntwicklerFiraxis Games
Websitecivilization.com
Facebookfb/civ
Release (D)21.10.2016
Twittertwitter/civgame
YouTubeyoutube.com/civilization

2K Games

Publisher

Website2kgames.com
Twittertwitter/2KGermany

Mehr zu diesen Themen