Ivalice hält am 10. Oktober Einzug in Final Fantasy XIV: Stormblood

Die weiten Landstriche von Rabanastre und mächtige neue Feinde erwarten Abenteurer im neuesten Update von Final Fantasy XIV®: Stormblood. Patch 4.1, betitelt „The Legend Returns“ ist das erste bedeutende Update für Stormblood und setzt ab dem 10. Oktober 2017 die mitreißende Geschichte des Hauptszenarios nach der Befreiung Ala Mhigos fort.

Abenteurer werden zusätzlich eine furchterregende neue Inkarnation Shinryus herausfordern können - Das Heldenlied von Shinryu - und in „Endlose Schatten von Bahamut (fatal)“ noch anspruchsvollere Aufgaben in Angriff nehmen. Damit wird der Erste der neuen Reihe „fataler“ Kämpfe eingeführt, die speziell für hochstufige Spieler kreiert wurde.

The Legend Returns bezeichnet außerdem die Geburtsstunde des heiß erwarteten Allianz-Raids „Rückkehr nach Ivalice“, welcher Spieler in die Ruinen der Stadt Rabanastre führt. Während der letzten Übertragung des Briefs des Produzenten LIVE stellte Naoki Yoshida Illustrationen und die im Spiel benutzten Charaktermodelle von Gegnern aus „Rückkehr nach Ivalice“ zur Schau, die eigens vom besonderen Gastkünstler Keita Amemiya gestaltet wurden - dem Erschaffer der Fernseh- und Filmserie Garo, welche die Grundlage zu den PvP-Ausrüstungen, -Waffen und -Reittierdesigns von Patch 3.5 bot.

Der Livestream vermittelte des Weiteren erstmals Eindrücke von neuen Gebieten im Spiel und zusätzliche Einblicke auf die Inhalte, welche Teil des ersten umfangreichen Updates des Spiels seit der zweiten Erweiterung Stormblood bilden:

  • Kommandos - Spieler können eine Anzahl an Dungeons zusammen mit einer Gruppe von drei Kommandomitgliedern erforschen und ihren Mitstreitern Befehle erteilen, um sie zum Sieg zu führen.

  • Neues Wohngebiet „Shirogane“ - Ob Spieler ein Auge auf ihren ersten Immobilienkauf geworfen haben oder sie bereits Eigentumsbesitzer sind, die sich die neue Umzugs-Funktion zu Nutze machen wollen, sie alle haben nun die Möglichkeit, in das vom Fernen Osten inspirierte Wohngebiet zu ziehen.

  • Neuer PvP-Modus - Stahlschwingen - Zwei Teams von 24 Spielern stehen sich in diesem PvP-Modus gegenüber, um zu versuchen, den Turm des Gegners zu zerstören. Dabei werden Spieler das Steuer von Goblin-Maschinen, wie den Unterdrückern und den Chasern übernehmen können, um das gegnerische Team in eine erbitterte Schlacht zu verwickeln.

  • Anpassung des Kampfsystems - Patch 4.1 wird diverse Änderungen und Anpassungen der Job-Kommandos und Zaubersprüche mit sich bringen.

  • System-Verbesserungen - Neu eingeführte Änderungen bieten Spielern eine noch persönlichere Spielerfahrung. Dazu gehören eine weltenübergreifende Freundesliste und „/flüstern“-Funktion, Updates zur HUD-Anpassung und der Job-Balken-Anzeige, weltenübergreifende Allianzen und benutzerdefinierte PvP-Kämpfe sowie eine verbesserte Gruppensuche.

  • „Kompositionen“ - Barden können nun ihre eigenen Lieder mithilfe einer neuen Kommandomenü-Funktion komponieren, durch die Noten abgespielt werden können.

Der offizielle Trailer für Patch 4.1, The Legend Returns

Darüber hinaus ist zurzeit die Rückkehr der aufregenden Zusammenarbeit zwischen Final Fantasy XIV und Yo-kai Watch von Level-5 in vollem Gange. Noch bis zum 1. November sind Spieler in der Lage, von Yo-kai inspirierte Waffen, Begleiter und Reittiere zu sammeln. Mehr Informationen dazu sind auf der Webseite des Yo-kai-Events auf dem Lodestone zu finden.

29. September 2017, von Amrit 'GrollTroll' Thukral

FINAL FANTASY XIV: A Realm Reborn

PC Spiel

GenreRollenspiel
PublisherKoch Media Square Enix Europe
Websitefinalfantasyxiv.com
Facebookfb/FinalFantasyXIV
Release (D)27.08.2013
EAN5021290056305
Twittertwitter/ff_xiv_en
YouTubeyoutube/FINALFANTASYXIV

FINAL FANTASY XIV: A Realm Reborn

Sony PlayStation®4 Spiel

GenreRollenspiel
PublisherSquare Enix
Websitefinalfantasyxiv.com
Facebookfb/FinalFantasyXIV
Release (D)14.02.2014
Twittertwitter/FF_XIV_EN
YouTubeyoutube/FINALFANTASYXIV

Square Enix GmbH

Hersteller

Websitesquare-enix.com/eu/de
YouTubeyoutube.com/SquareEnixGermany

Mehr zu diesen Themen