Iris and the Giant erscheint am 27. Februar für Steam

Louis Rigaud und Publisher Goblinz Studio geben bekannt, dass sie ihr Roguelike Sammelkarten-Abenteuer Iris and the Giant am 27. Februar 2020 für Steam veröffentlicht werden. Zudem ist ab heute eine kostenlose Demo erhältlich.

Iris and the Giant ist ein Mix aus Collectible Card Game (CCG) mit Elementen aus RPGs and Roguelikes. Hinter dem minimalistischen Stil des Spiels steht die rührende Geschichte einer jungen Frau, die sich ihren inneren Dämonen stellt und versucht, den Riesen zu beruhigen, der in ihr schlummert. Tauche in ein melancholisches Abenteuer voller süßer Monster und verborgener Erinnerungen ein.

Spieler können ihr taktisches Geschick in rundenbasierten Kämpfen auf die Probe stellen, in denen sie magische Karten verwenden, um anzugreifen und zu verteidigen. Mit jeder neuen Spielrunde Spielanlauf schalten sie neue Karten und Fähigkeiten frei und können ihr Decks so optimieren und an ihren Spielstil anpassen, um weiter und weiter in die fantastische Welt von Iris and the Giant vorzudringen - bis sie schlussendlich all versteckten Bereiche der Welt, voller Monster und Mysterien, entdecken.

Fans des Genres werden die Komplexität des Deck-Bauens begrüßen, während Neulinge der langsam ansteigende Schwierigkeitsgrad empfängt, der das Spiel leicht zugänglich machen soll.

Features

  • Taktische Kämpfe: Trete gegen Monster in rundenbasierten Kämpfen an, die CCG-Funktionsweisen mit RPG- und Roguelike-Elementen mixen.

  • Baue dein eigenes Deck: Wähle die besten Optionen für deine eigene Strategie aus einer vielzahl von Karten.

  • Facettenreiches Kampfsystem: Das Spiel bietet über 51 Karten und gibt dir jede Menge Auswahlmöglichkeiten an Charakteren, Decks und Spielstilen.

  • Ein berührendes Abenteuer: Erlebe eine tiefgründige und emotionale Geschichte in einem Genre, das oft wenig Story bietet.

  • Ansteigender Schwierigkeitsgrad: Macht den Titel für jeden spielbar, bietet aber auch für die erfahrensten Spieler eine Herausforderung.

13. Februar 2020, von Markus 'Markus S.' Schaffarz

Reviews & Previews