Hosn obe - 31: Kult-Kartenspiel Schwimmen auf dem iPhone und dem iPad!

Ein echter Kartenspiel-Klassiker findet seinen Weg auf das iPhone, den biPod touch und das iPad. Die Universal-App "Hosn obe - 31" ist eine spielstarke Umsetzung von "Schwimmen".

Zwei bis vier Spieler treten im Multiplayer-Modus gegeneinander an. Es ist aber auch möglich, den Computergegner herauszufordern. Gespielt wird wahlweise mit einem deutschen oder einem französischen Blatt.

Kurz zusammengefasst:

  • Neue Spiele-App: "Hosn obe - 31"

  • Universal-App für iPhone, iPod touch und iPad

  • Umsetzung des Klassikers "Schwimmen"

  • Einzelspieler-Modus gegen den Computer

  • Mehrspieler-Modus via Bluetooth oder WLAN

  • Deutsche oder französische Spielkarten

  • Für 2 bis 4 Spieler

  • Preis: 1,79 Euro

  • Link: www.donkeycat.com

Es gibt nur eine kleine Handvoll Kartenspiele, die wirklich jeder kennt und die seit Generationen auf Schulfahrten, auf Kneipentouren oder in Studentenwohnheimen gespielt werden. Dazu gehört ganz sicher das Kartenspiel "Schwimmen", auch als "31", "Knack", "Schnauz", "Wutz" oder "Bull" bekannt. Die Universal-App "Hosn obe - 31" setzt das Regelwerk nun auch animiert für die mobilen Apple-Geräte um.

Zwei bis vier Mitspieler setzen sich an den virtuellen Tisch. Wer morgens um vier, auf Geschäftsreise im Flieger oder am Urlaubsort keinen Mitstreiter findet, fordert im Einzelspieler-Modus einfach die Künstliche Intelligenz der App heraus. Alternativ dazu ist es jederzeit möglich, die Freunde zu einer Partie an das digitale Gerät zu bitten. Der Multiplayer-Modus lässt sich via Bluetooth- oder WLAN-Verbindung starten.

"Hosn obe - 31" teilt wahlweise ein deutsches oder ein französisches Spielblatt aus. Jeder Spieler bekommt drei Karten auf die Hand, drei weitere Karten werden offen auf den Tisch gelegt. Ist ein Spieler an der Reihe, so kann er eine seiner Karten mit einer aus der Mitte tauschen - oder gleich alle auf einmal. Außerdem ist es möglich, zu passen. Ziel muss es sein, ein punktwertes Blatt zusammenzubringen - etwa drei gleiche Karten oder eine hohe "Straße" mit drei Karten einer Farbe. Mit "Klopfen" wird die letzte Runde eingeläutet, danach wird aufgedeckt.

Wer nach dem Aufdecken die wenigsten Punkte kassiert, verliert die Runde und gibt eins von drei Streichhölzern ab. Ist das letzte Streichholz abgefackelt, "schwimmt" der Spieler noch so lange mit, bis er ein weiteres Mal verliert. Dann ist "Hosn obe - 31" für ihn vorbei. Gewonnen hat der Spieler, der am Ende übrig bleibt.

Das Spiel stamm von der österreichischen Firma DonkeyCat, die bereits die bekannten Apps "Schnopsn" und "Ballerburg 2012" vorgelegt hat.

Marco Woschitz von DonkeyCat: "Es gibt im App Store erstaunlich wenig Adaptionen der bekannten deutschen Kartenspiele. Da 'Schwimmen' so leicht zu erlernen und so spannend zu spielen ist, hat es uns besonders großen Spaß gemacht, das Spiel für das iPhone und das iPhone zu programmieren."

"Hosn Obe - 31" jetzt im App Store zu beziehen
Die Universal-App "Hosn Obe - 31" 1.0 (50,5 MB) steht im iTunes App Store in der Rubrik "Spiele" für das iPhone, den iPod touch und das iPad bereit. Die App ist für das iPhone 5 optimiert und setzt iOS 4.2 oder höher voraus. Die App kostet 1,79 Euro.

Homepage: www.donkeycat.com
Blog: donkeycat.wordpress.com
Facebook: www.facebook.com/DonkeyCat
Twitter: www.facebook.com/DonkeyCat
Video:


iTunes App Store: https://itunes.apple.com/de/app/hosn-obe-31/id589000832?mt=8

14. Januar 2013, von Alex 'Alex B.' Börner