Göttliche Neuerungen für Imperator: Rome

In einer Zeit, in der die Götter flammende Opfergaben und die Widmung von Trophäen verlangten, war es den Menschen unmöglich, sie alle zu besänftigen. Schließlich ist der Vorrat an Ziegen nicht unerschöpflich. Trotzdem sichert der weise Herrscher seine Geschicke ab, bringt dem Gott des Sieges Huldigungen bei, errichtet Schreine zu Ehren der Göttin der Weisheit und heißt vielleicht auch jene fremde Gottheit willkommen, die ihm Reichtum und Wohlstand verspricht. Paradox Development Studio wird den religiösen Aspekten von Imperator: Rome, dem Grand-Strategy-Spiel zu Zeiten der Antike, bald noch mehr Bedeutung verleihen.

Das neue 1.4-Update für Imperator: Rome erscheint am 31. März 2020. Das Archimedes-Update könnte die Spieler dazu bringen, laut "Heureka!" zu schreien, wenn sie neue Wege entdecken, religiöse Überzeugungen zu Gunsten ihres aufstrebenden Imperiums einzusetzen. Dieses Update wird für alle Spieler kostenlos sein.

Die Features des kostenlosen Archimedes-Update 1.4 im Überblick:

  • Staatsgottheiten: Das Omen-System wurde durch ein nationales Pantheon ersetzt. Gottheiten aus dem ganzen Imperium der Spieler sind in dieser göttlichen Versammlung willkommen. Meist gewähren sie passive Boni, Spieler können sie für größere Vorteile aber auch direkt aufrufen.

  • Heilige Stätten: Die antike Welt war voll von heiligen Hainen und geheimnisvollen Orten. Heilige Stätten erhöhen die Stärke der jeweiligen Gottheit im Pantheon oder können von weniger gläubigen Herrschern geplündert werden.

  • Heilige Schätze: Ehrwürdige, historische und göttliche Reliquien können Spieler in ihrer Staatskasse aufbewahren, wobei sie kleine Boni erhalten. Wenn Spieler die heiligen Stätten oder die Hauptstadt eines Feindes plündern, besteht die Möglichkeit, dass sie diese besonderen Artefakte erbeuten.

  • Überarbeitete Loyalität: Statt einer zu verfolgenden Skala wird die Loyalität eines Charakters die Summe verschiedener Faktoren sein, die das System leichter verständlich und kontrollierbarer macht.

Die Veröffentlichung des Updates geht mit dem Magna Graecia-Content Pack einher. Wie der Titel schon verrät, konzentriert sich dieses Content Pack auf die Welt der griechischen Stadtstaaten.

  • Apotheose: Ein verehrter Herrscher aus einer angesehenen Familie kann zum Gott erklärt und in das Staatspantheon aufgenommen werden. Erheben Spieler genügend Herrscher, können sie eine imperiale Kultreligion einführen.

  • Neue griechische Missionen: Neue Missionen für Athen, Sparta und Syrakus stehen zur Verfügung.

  • Neue Gottheiten: 12 neue griechische Gottheiten, die an historische Heilige Stätten in der griechischen Welt gebunden sind.

  • Hellenistische Artefakte: Spieler können sich auf die Suche nach besonderen Artefakten machen, die auf der Geschichte und den Legenden der hellenistischen Welt basieren.

  • Neue Musik, Artworks und 3D-Modelle

Das kostenlose Archimedes-Update sowie das Magna Graecia-Content Pack sind ab dem 31. März 2020 erhältlich. Das Magna Graecia-Content Pack wird zu einem Preis von 7,99 Euro erhältlich sein.

18. März 2020, von Markus 'Markus S.' Schaffarz

Paradox Interactive

Publisher

Websiteparadoxinteractive.com/en
Facebookfb/ParadoxInteractive
Twittertwitter/PdxInteractive
YouTubeyoutube/Paradoxplaza

Mehr zu diesen Themen

Reviews & Previews