Games-Charts: Soldat schlägt Assassine

Die Herrschaft der Assassinen-Bruderschaft über die offiziellen deutschen PS4- und Xbox One-Charts, ermittelt von GfK Entertainment, ist vorerst beendet. Wo in der vergangenen Woche noch ägyptische Meuchelmörder ihr Unwesen trieben, strecken nun die Soldaten aus Call of Duty: WWII ihre Waffen in die Höhe. Der neueste Teil von Activisions Ego-Shooter-Reihe, der im Zweiten Weltkrieg spielt, verdrängt Assassin’s Creed Origins in beiden Hitlisten auf den Silberplatz.

Wenn andere Fahrzeuge längst kapitulieren, schlägt die Stunde der Spintires: MudRunner. Die wendigen Geländemobile fühlen sich auf matschigen Waldstraßen erst richtig wohl und kurven an die achte (PS4) bzw. fünfte Stelle (Xbox One). Im PC Games-Ranking, das weiterhin von Assassin’s Creed Origins und Die Sims 4 angeführt wird, brettert die Simulation auf Position sechs.

Auch nach über 80 Jahren hat Monopoly nichts an Faszination eingebüßt. Die digitale Variante des Brettspiel-Klassikers startet von Rang sieben der Nintendo Switch-Charts. Meistverkaufte Titel sind erneut Super Mario Odyssey und Mario Kart 8 Deluxe. Auf Nintendo Wii bleibt das Spitzenduo aus Just Dance 2018 und Mario Kart Wii Selects bestehen. 3DS Spieler bugsieren Super Mario 3D Land Selects von zwei auf eins; dahinter rangiert Vorwochensieger Miitopia.

Die beiden PS3-Gewinner lauten FIFA 18 und Call Of Duty: Black Ops 2. Auf Xbox 360 führt kein Weg an FIFA 18 und Minecraft vorbei.

10. November 2017, von Markus 'Markus S.' Schaffarz

GfK Entertainment

Hersteller

Websitegfk-entertainment.com

Mehr zu diesen Themen

Reviews & Previews