Games-Charts: „Monster Hunter: World“ besiegt „Dragon Ball FighterZ”

Schluss mit Winterschlaf! Die offiziellen deutschen Games-Charts, ermittelt von GfK Entertainment, geben ab dieser Woche wieder Vollgas. Insgesamt neun verschiedene Neuveröffentlichungen besiedeln die Hitlisten, darunter das heiß ersehnte Monster Hunter: World. Der Rollenspiel-Gigant aus dem Hause Capcom lädt zur globalen Großtierjagd und macht sich auf PS4 und Xbox One an der Spitze breit.

Die Dragon Ball FighterZ kämpfen bis zum Umfallen, müssen sich in beiden Rankings aber mit Silber begnügen. Vor sieben Tagen noch an vorderster Front, verlagert das Kriegsepos Call Of Duty: WWII seine Stellung jeweils auf Rang drei. Der PS4-Schocker The Inpatient geht den mysteriösen Geschehnissen in einer Nervenheilanstalt an achter Stelle auf den Grund.

Computerspieler haben die Qual der Wahl - entweder mit Bagger und Bohrer nach Goldnuggets suchen oder mit der Dampflok pfeilschnell durch die Prärie heizen. Während der Goldgräber Simulator vor Die Sims 4 (zwei) standesgemäß Gold holt, erstreckt sich das Railway Empire über die vierte Position.

Um die Macht des Gedächtnisses geht es bei Lost Sphear, dessen Welt komplett aus Erinnerungen besteht. Das kreative Japan-RPG erobert Platz fünf der Nintendo Switch-Charts. Noch besser verkaufen sich u.a. Mario Kart 8 Deluxe (eins) und The Legend of Zelda: Breath of the Wild (zwei).

Konstante Spitzenreiter gibt’s dank Mario Party: The Top 100, FIFA 18 - Legacy Edition bzw. Minecraft auf 3DS, PS3 und Xbox 360. Bei den Wii-Titeln geben sich Mario Party 9 Selects (jetzt auf eins) und Just Dance 2018 (zwei) wieder einmal die Klinke in die Hand.

2. Februar 2018, von Alex 'Alex B.' Börner

GfK Entertainment

Hersteller

Websitegfk-entertainment.com

Mehr zu diesen Themen

Reviews & Previews