Games-Charts: „Call of Duty: WWII“ schlägt zurück

Eine Woche lang herrschten Jedi und Sith gemeinsam über die offiziellen deutschen Games-Charts, ermittelt von GfK Entertainment. Nun geben sie die Macht an Call of Duty: WWII zurück, das jetzt vor Need for Speed Payback und Star Wars Battlefront II (PS4) bzw. Star Wars Battlefront II und Assassin’s Creed Origins (Xbox One) steht. Auf Platz zehn der PS4-Auswertung ist der PlayLink-Krimi Hidden Agenda neu an der Tagesordnung, während an achter Stelle der Xbox One-Tabelle die Lego Marvel Super Heroes 2 unsere Welt retten.

Im PC Games-Ranking konnte sich das Platinum Add-On zum Landwirtschafts-Simulator 17 ebenfalls nur wenige Tage über die Spitzenposition freuen. Sein Parkplatz ist jetzt auf Rang drei hinter Die Sims 4 und Assassin’s Creed Origins.

Die Nintendo 3DS-Charts werden weiterhin von Pokémon Ultrasonne und Pokémon Ultramond angeführt. Schicke Klamotten und neue Looks gibt es in der New Style Boutique 3 - Styling Star zu erkunden. Der Fashion-Laden öffnet an vierter Stelle seine Türen.

Super Mario Odyssey und Mario Kart 8 Deluxe sind aktuell die meistverkauften Switch-Titel; Just Dance 2018 und Mario Kart Wii Selects siegen bei den Wii-Games. Die Führungsriege komplettieren FIFA 18 und Call of Duty: Black Ops 2 (PS3) bzw. FIFA 18 und Minecraft (Xbox 360).

1. Dezember 2017, von Markus 'Markus S.' Schaffarz

GfK Entertainment

Hersteller

Websitegfk-entertainment.com

Mehr zu diesen Themen

Reviews & Previews