„Need For Speed Heat” heizt den Games-Charts ein

Wer nach der erneuten Kür von Lewis Hamilton zum „Formel 1“-Weltmeister gedacht hatte, dass die Rennsportsaison für 2019 gelaufen sei, wird nun eines Besseren belehrt: Need For Speed Heat, der neueste Teil von EAs Racing-Reihe, treibt den Adrenalinspiegel wieder ordentlich in die Höhe und rast in den offiziellen deutschen PS4- und Xbox One-Charts, ermittelt von GfK Entertainment, aus dem Stand an die Pole-Position. Die Vorwochensieger Call Of Duty: Modern Warfare“ und FIFA 20 parken an die dritte und vierte (PS4) bzw. zweite und dritte Stelle (Xbox One) um.

Dank einer innovativen Sci-Fi-Story, riesigen Open World-Settings sowie Hollywood-Stars wie Mads Mikkelsen, Léa Seydoux und Norman Reedus ist Death Stranding schon jetzt ein todsicherer Verkaufshit. Das aktuelle Spiel von Kultentwickler Hideo Kojima, der durch Metal Gear weltberühmt wurde, erobert auf PS4 die Positionen zwei (Standard Edition) und fünf (Special Edition) gleichzeitig.

In der Switch-Auswertung werfen die Olympische Sommerspiele 2020 in Japan ihre Schatten voraus: Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen: Tokyo 2020 lässt die Teilnehmer in über 30 verschiedenen Sportarten gegeneinander antreten und schnappt sich hinter Luigi’s Mansion 3 die Silbermedaille. Weitere Nintendo-Spitzenreiter sind Cars 3: Driven To Win (Wii U) und Luigi’s Mansion 2 Selects (3DS). Bei den PC-Titeln bleiben die Platinum-Versionen des Landwirtschafts-Simulator 19 am gefragtesten. FIFA 18 und Red Dead Redemption haben auf PS3 und Xbox 360 das Sagen.

15. November 2019, von Markus 'Markus S.' Schaffarz

GfK Entertainment

Hersteller

Websitegfk-entertainment.com

Mehr zu diesen Themen

Reviews & Previews